Tech

Das HTC One S im Alltag – Ein kleiner Ausflug in die Android Welt

Der Robert hatte euch vor gewisser Zeit seinen Eindruck zum HTC One S geschildert, hier und hier wir haben das Gerät noch einmal von Simyo erhalten und da ich momentan sowieso nur mit dem iPhone unterwegs bin, wollte ich dieses Angebot nutzen und wieder einmal für einige Tage komplett auf Android umsteigen und euch das Gerät im Zuge dessen einmal aus meiner Sicht vorstellen. Seit nunmehr 1 Jahr nutze ich täglich das iPhone, Android nur noch dann wenn ich ein Testgerät hier habe.

Wie das HTC One S in meinem Alltags-Test abgeschnitten hat erfahrt ihr dann in den kommenden Zeilen. Bevor ich anfange über das Gerät zu schreiben, hier erst einmal die technischen Daten:

PROZESSOR: 1.5GHz~1.7GHz, dual core

BETRIEBSSYSTEM: Android™ 4.0 mit HTC Sense™ 4

SIM-KARTENTYP: microSIM

SPEICHER16 GB RAM: 1 GB

NETZ HSPA/WCDMA: Europa/Asien: 850/900/2100 MHz

GSM/GPRS/EDGE: 850/900/1800/1900 MHz

SENSOREN: Gyro-Sensor, G-Sensor, Digitaler Kompass, Näherungssensor, Umgebungslichtsensor

KONNEKTIVITÄT: 3,5-mm-Stereo-Audioanschluss, Bluetooth mit aptX™ aktiviert (Bluetooth® 4.0), Wi-Fi®: IEEE 802.11b/g/n, DLNA® für drahtlose Übertragung vom Telefon auf einen kompatiblen Fernseher oder Computer, Mikro-USB 2.0-Anschluss (fünfpolig) mit Mobile High Definition Link (MHL) für USB- oder HDMI-Verbindung (gesondertes Kabel für die HDMI-Verbindung erforderlich)

KAMERA MIT HTC IMAGESENSE: 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus, intelligentem LED-Blitz und BSI-Sensor (für bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen) ,F2.0-Blende und 28-mm-Objektiv, 1080p HD-Videoaufnahme, Frontkamera: VGA, Spezieller Chip für Bilder, HD-Video aufnehmen und gleichzeitig Fotos machen, Continuous Shooting-Modus macht mehrere Schnappschüsse in Folge, Automatischer Blitz intelligent abgestimmt auf die Entfernung zum Objekt, Videostabilisierung sorgt für eine „ruhige Hand“ bei allen Aufnahmen, Zeitlupen-Videoaufnahme und -Wiedergabe in hoher Qualität

KLANGOPTIMIERUNG: Beats Audio™

Unterstützte AudioformateWiedergabe: aac, .amr, .ogg, .m4a, .mid, .mp3, .wav, .wma (Windows Media Audio 9), Aufnahme: .amr

Unterstützte VideoformateWiedergabe: .3gp, .3g2, .mp4, .wmv (Windows Media Video 9), .avi (MP4 ASP and MP3), Aufnahme: .mp4AKKU – Kapazität: 1650 mAh

Die inneren Werte können sich doch absolut sehen lassen oder? Ob sich die guten Werte auch auf während meines Alltags-Tests bestätigt haben, erfahrt ihr im laufe des Beitrags, also einfach weiterlesen.

Design

Als ich das Gerät dann das erste mal aus der Verpackung genommen haben war ich schon einmal sehr begeistert, es ist übrigens die ganz schwarze Version, das macht optisch auf jeden Fall schon was her und entspricht absolut meinem Geschmack. Das Gerät misst gerade einmal 130.9 x 65mm und ist mit 7.8 mm auch absolut flach. Das Flugzeug Aluminum-Unibody setzt dem optisch noch den bekannten Hut auf,  aufgrund dieser Beschichtung soll das Gerät auch Wiederstandsfähiger gegenüber Kratzern sein, in meinem Test habe ich mich jedoch nicht getraut absichtlich einen Kratzer auf das Gerät zu machen oder es hinfallen zu lassen. Das Gerät liegt aufgrund der Beschichtung und Form jedoch wunderbar in der Hand und macht einen absolut hochwertigen Eindruck, nicht nur auf mich, meinen Freunden und Bekannten gefiel das Gerät auch auf Anhieb.

Bedienung

Auf dem Gerät befindet sich aktuell Android in der Version 4.0.4 mit der HTC Sense Oberfläche ich muss sagen eigentlich mag ich die Hersteller Oberflächen ja nicht immer, da würde ich mir oft wünsche ein Nexus in der Hand zu haben, bei HTC ist das anders, das hatte ich ja auch hier schon einmal geschrieben. Die Bedienung geht aufgrund der Form des Smartphones absolut gut von der Hand, ich erreiche trotz meiner Wurstfinger fast jeden Punkt auf dem Display mit dem Daumen, das stimmt mich glücklich. Die vorinstallierten Apps sind mehr oder weniger interessant, Teeter zum Beispiel ist ein lustiges Spiel für zwischendurch, die Taschenlampe ist auch ganz praktisch, habe ich auch auf all meinen anderen Geräten installiert und kann ab und zu mal echt praktisch sein, genau wie die News & Wetter App, mit der ihr euch das aktuelle Wetter und Nachrichten auf dem Homescreen anzeigen lassen könnt. Wer einzelne Apps oft nutzt erhält mit Sense einen zusätzlichen Untermenüpunkt „Häufig“ angezeigt wo alle Apps die ihr eben häufig nutzt angezeigt werden, das finde ich absolut praktisch und nutze ich eigentlich nur, da ich dann nicht immer suchen muss bei den gefühlten 200 Apps die ich installiert habe.

Geschwindigkeit

Das Gerät kam während der Testzeit in keiner Sekunde ins schwitzen, ich habe eigentlich pausenlos Musik und währendessen gesurft, gemailt, gesocialnetworked und ab und zu, sofern es möglich war das ein oder andere Spiel gezockt, trotz der hohen Belastung schlossen und öffneten sich die Apps zu keiner Zeit langsam sodass ich warten musste bis ich die nächste Aktion ausführen konnte. Das soll es heute ja auch noch geben habe ich mir sagen lassen, bei dem HTC One S jedoch absolut Fehlanzeige, das Zusammenspiel der Soft- und Hardware wurde optimal abgestimmt. Es macht einfach Spaß mit dem Gerät zu „arbeiten“.

Display

In dem HTC One S ist ein 4,3-Zoll Amoled Gorilla® Glas Display verbaut, die maximale Auflösung ist jedoch auf 960 x 540 Pixeln (qHD) beschränkt, das ist wirklich ein wenig schade, denn gerade bei dem tollen Gerät hätte ich gehofft das ein besseres Display verbaut wird, das jedoch erhält der größere Bruder( HTC One X), welches dann eine Auflösung von 1.280×720 bietet. Das soll jetzt aber nicht bedeuten das ich das Display vom HTC One S in irgendeiner Weise „runter reden“ möchte, keineswegs, das Display ist absolut klasse nur in bestimmten Situatiuon meiner Meinung nach nicht immer ganz so scharf. Doch das liegt vielleicht auch einfach daran das ich zuvor nur das iPhone genutzt habe, welches zum einen ein kleineres und zum anderen eine höhere Pixeldichte besitzt und ich mich einfach so sehr an das Retina gewöhnt habe. Bekannten von mir hingegen, keine Freaks wie ich, waren von dem Display begeistert, das nur zu dem Thema.

Kamera

Die Kamera bietet dem Nutzer dank HTC , wie oben in den technischen Daten schon erwähnt, viele neue und erweiterte Funktion. So könnt ihr während ihr ein Video aufnehmt einfach am laufenden Band Fotos schießen, genial oder? Die Videokamera bietet euch zudem eine Full-HD Aufnahme an, doch bevor ich jetzt einen Roman über die Kamera schreibe,  hier ein paar Bilder und ein Video der Kamera:

[nggallery id=219]

Die Bilder, nicht die gewählten Motive ;), sehen grandios aus oder? Ich bin hin und weg von der Kamera, was mir besonders gut gefällt ist das die Kameralinse auf dem Gerät zentriert eingebaut wurde, so passiert es nur sehr selten das man mal seine „Patschhände“ auf die Linse hält.

Preis/Leistung

Das HTC One S gibt es zum Beispiel bei Amazon für knapp 410€ und ist damit zwar nicht zwingend günstig aber für den Preis erhält man ein absolutes Multitalent. Das Gerät ist flach und trotz des 4,3 Zoll großen Display wirkt das Gerät absolut nicht zu groß, das flache Gehäuse rundet das Smartphone ab. Wie schon zuvor erwähnt holt ich euch auch kein träges, sondern von der Soft- und Hardwareseite ein wirklich toll aufeinander abgestimmtes Smartphone ins Haus. Der Akku hat mich leider auch nur mäßig überzeugt, eigentlich dachte ich das ich mit einem 1650 mAh Akku länger um die Runden kommen, mehr als ein Tag schaffte der Akku jedoch leider nicht und das Gerät musste Abends pünktlich ans Netz.

Gesamteindruck

Das Smartphone hat mich schon in der ersten Sekunden in seinen Bann gezogen, sodass ich es dann, nach dem ersten auspacken auch kaum abwarten konnte bis ich damit rumspielen kann. Nach der Einrichtung habe ich dann erst einmal alle nötigen Einstellungen durchforstet und die für mich wichtigen Apps installiert. Wie gewohnt komfortabel über die Play Store Webseite. Wer sich überlegt ein HTC Gerät zu kaufen, der erhält sogar ein Dropbox Bonus von 25GB für 24 Monate. Das HTC One S kann ich jeden nur empfehlen der das Geld für ein High-End Gerät nicht locker sitzen hat. Mit dem HTC One S erhaltet ihr ein absolut geniales Smartphone, was über eine herausragende Kamera mit 8MP und Full HD Videoaufnahme verfügt. Die Fotos und Videos voller Auflösung haben mich echt vom Hocker gehauen. Was ich sehr schade fand war das im Lieferumfang keine Beats Kopfhörer waren, denn das Gerät verfügt über die Klangoptimierung von Beats, während der Testphase habe ich davon jedoch nichts mitbekommen, das hörte sich da an wie jedem anderen Gerät. Alles in allem erhaltet ihr für ~400€ ein absolut tolles Gerät was es mit den „TOP“ Smartphones problemlos aufnehmen kann und sich keineswegs verstecken muss.

HTC One S direkt bei Simyo kaufen

3 Kommentare

  1. Ist ein Klasse Handy finde ich. Liegt gut in der Hand und die Kamera mit den vordefinierbaren Effekten ist Spitze.

    Genieße das Teil:)

  2. Ja, da kann ich dir absolut zustimmen, die Fotos sind echt toll oder? Ich habe immer gedacht das die Kamera von meinem iPhone 4 das non-plus-ultra ist, ich wurde bei den Fotos eines besseren belehrt. Die Fotos sind einfach herausragend!

  3. Pingback: Sei kreativ und gewinne mit dem MobileLifeBlog und simyo ein HTC One S - MobileLifeBlog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *