Tech

Windows Phone aus Sicht eines iOS und Android Nutzers – Wechseln oder nicht?

Windows Phone und ich, eine Sache die nie wirklich funktionieren wollte. Waren es am Anfang einfach die Apps die fehlten, so war es am Ende das fehlende Update der „aktuellen“ Smartphones auf Windows Phone 8. Der Gedanke nach einem dritten OS neben iOS und Android hatte mich aber nie los gelassen und so habe ich mir das ganze nochmal angeschaut. Als Testgerät diente ein Nokia Lumia 710, welches natürlich kein Top-Smartphone ist, aber für mich hier völlig ausreichte.

Aber warum ein drittes OS?

Neben einem HTC Desire auf dem Android 4.1 zur Zeit läuft liegen hier noch mehrere iDevices. Bis auf ein iPhone 4 alle mit Jailbreak versehen. Und genau hier beginnt für mich der springende Punkt. Android ist offen und erlaubt einfach extrem viel, noch mehr wenn man das ganze gerootet hat. Für mich als Spielkind sind dies eigentlich die optimalen Voraussetzungen. Doch auch ein Spielkind sieht sich mal satt an etwas und so kam iOS in`s Spiel. Mit einem Jailbreak lässt sich viel aus dem an sich geschlossenen iOS herausholen und genau dies reizte mich immer mehr mit der Zeit. Einfach sehen was möglich ist, welche Funktionen man nachrüsten kann obwohl diese gar nicht von Apple gewünscht bzw erlaubt sind.

Doch wie oben schon geschrieben hat mich der Gedanke nach einem dritten OS nicht losgelassen und so habe ich mich genauer mit Windows Phone befasst. Einige Dinge gefallen mir dabei wirklich gut und andere nerven mich dann doch sehr. Aber fangen wir mal von vorn an.

Ein Punkt der mir nie wirklich gefallen wollte war die doch eher langweilige Oberfläche. Mehr als ein paar bunte Kacheln hat man ja nicht. Beschäftigt man sich dann aber genauer damit sind diese gar nicht so verkehrt. Neue Nachrichten oder sonstige Meldungen werden einem direkt auf der jeweiligen Kachel angezeigt und mit Windows Phone 8 wird dies ja noch etwas erweitert. Unterstützt eine App wie Twitter Push, so bekommt man ähnlich wie bei iOS mit einem kleinen Banner die Meldung angezeigt. Im Gegensatz zu den Widgets unter Android gefällt mir diese Lösung besser, da das App Icon gleichzeitig quasi als „Widget“ dient. Denn genau diese Widgets habe ich bei Android nie genutzt bis auf eines für das Wetter. Sie nehmen mir einfach Platz weg den ich für Apps benötige. Unter iOS ist an so etwas nicht zu denken, aber dafür hat man das gelungene Push-System, welches mich auf dem laufenden hält.

Ebenfalls lange ein Grund warum mich Windows Phone nicht überzeugen konnte war die Situation im App Store. Was nützt mir ein Smartphone auf dem ich kaum benötigte Apps installieren kann. Auch hier hat man mittlerweile aufgeholt und fast alle wichtigen Apps im Angebot. Der Marketplace bietet zudem noch einen Pluspunkt gegenüber den der Konkurrenten. Nahezu alle Apps lassen sich kostenlos testen und dies auch dann, wenn es keine Gratis App gibt. Sehr schön gelöst, denn manchmal möchte ich mir eine App doch lieber vorher anschauen bevor ich dafür zahle. dazu kommt, dass man mit einem Windows Phone von Nokia noch wirklich sehr gute Apps dazu bekommt die es so nicht im Marketplace gibt. Natürlich kann die Navigation von Nokia hier besonders punkten.

Und dann kommt ein für mich sehr wichtiger Punkt. Kaufe ich mir ein Smartphone, dann soll dies auch flüssig laufen. Ohne Denkpause oder sonstiges. Und dies auch in günstigen Preisklassen. Natürlich muss man wenn man weniger zahlt irgendwo Einbußen hinnehmen, aber meiner Meinung nach nicht bei dem wichtigsten Punkt. Der Performance. Selbst auf dem wirklich nicht zu den Top Geräten gehörenden Nokia Lumia 710 läuft alles wunderbar flüssig und macht einfach Spaß. Auch auf dem noch günstigeren Lumia 610 was ich auf der Arbeit schon testen konnte läuft alles flüssig. Für mich definitiv ein Pluspunkt. Wie gesagt für mich, denn manch anderer wird dies anders sehen und natürlich hat Mircosoft strikte Vorgaben an die Hardware.

Nachdem ich heute die neuen Lumia Modelle 920 und 820 mit dem neuen Windows Phone 8 testen konnte ist der Schritt Richtung Windows Phone noch größer als zuvor. Die nun endlich in der Größe änderbaren Kacheln machen das ganze einfach viel übersichtlicher. Der Internet Explorer läuft noch flüssiger und ist damit für mich auf einem Niveau mit Safari und dem Android Browser. Insgesamt wirkt alles einfach viel moderner und noch besser durchdacht. Für mich steht damit fest, dass wenn nichts außergewöhnliches passiert Windows Phone 8 in Zukunft den Platz neben iOS einnehmen wird und Android erstmal auf Platz 3 verdrängt. Auf in ein „neues Abenteuer“ denn auf der Stelle stehe bleiben wird mit der Zeit.

Das ist der Account unter dem ihr alle Beiträge der ehemaligen Teammitglieder und Gastblogger findet.

7 Kommentare

  1. Ich bin von Windows Phone nicht wirklich überzeugt und umgehe es auch. Man liest darüber zwar immer mal was und bildet sich dann einfach daraus seine Meinung.
    Du bist genau den richtigen Weg gegangen. Du hast das Gerät einfach mal getestet.
    Ich glaube ja, dass das Windows Phone noch schwer mit Vorurteilen zu kämpfen hat.
    Vielleicht werde ich irgendwann mal auch ein Windows Phone testen. 🙂

    • Ja Windows Phone kämpft noch mit vielen Vorurteilen. Teilweise berechtigt und teilweise unberechtigt. Ich hatte am Anfang auch nicht gedacht, dass es mich am Ende so überzeugt 😉

  2. Ich hatte Windows Phone auch einige Zeit genutzt und bin dann wieder zu Android zurückgekehrt, da ich mein Handy hauptsächlich zum Spielen nutze und es viele Games einfach nicht für WP gibt. Auch die recht begrenzten Änderungsmöglichkeiten, wie das nichtmögliche Ändern des Hintergrundbilds (welches man aufgrund der Kacheln ja eh nicht sehen kann) des Homescreens, gaben für mich den Ausschlag, WP den Rücken zu kehren.

    • Hallo Daniel, die begrenzten Möglichkeiten Windows Phone zu personalisieren gefallen natürlich nicht jedem und deshalb ist es auch gut, dass es drei Systeme gibt. So ist für jeden Geschmack etwas dabei.

      Was die Spiele betrifft ist es richtig, dass es noch nicht alles gibt, aber es werden immer mehr. Da ich persönlich zum spielen ein iPad nutze stört es mich nicht, aber wenn man hauptsächlich das Smartphone nutzt kann ich dir zustimmen. Bis jetzt ist das ganze noch ausbaufähig.

      • Ich denke, da hat Microsoft mit dem neuen Windows Phone 8 und einer besseren Xbox Live Integration schonmal richtig gute Grundlagen gelegt. Aufgrund der (laut Microsoft) einfacheren Portierungsmöglichkeiten von Xbox Live Arcade Games sollte doch Potential vorhanden sein. Dazu noch ein paar Blockbuster Games wie Fifa oder eben die aktuellen Gameloft Titel (welche ja angekündigt sind) – dann könnte das durchaus was werden. Von technischer Seite und der Verarbeitung sind die Windows Phones ja eh immer top.

  3. Ich überlege, mal WP auszutesten, würde aber gerne mir das nicht kaufen und nachher merken, dass es nicht mein Fall ist sondern testen. Mal sehen, vielleicht ergibt sich ja was, ich warte ja noch auf Antwort

  4. Super Artikel. Ja der Marco hat recht. WP8 hat, wie WP7.5 richtig potential und es gibt richtig geil gelöste Dinge wie den Hammer-Mailclient und nicht so tolle Dinge, wie das permanente Abschalten der WLan Verbindung bei Screenoff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *