Joynen statt Simsen – Goodbye klassische SMS?

Ja, ich weiß das „joynen“ und „simsen“ beides Verben sind, doch wie würde das denn in der Überschrift aussehen? Naja, egal. Wie viele von euch mit Sicherheit mitbekommen haben, hat die Telekom in den vergangenen Tagen einen neuen Dienst vorgestellt RCS-e aka. Joyn. Die Provider bekommen natürlich mit das die „klassische“ SMS und MMS immer mehr außer Mode kommen, warum? Weil es einfach zu teuer ist und es viel bessere Möglichkeiten gibt, ChatOn, WhatsApp, iMessage und wie sie alle heißen. Wir hatten euch hier ja auch schon einmal dazu befragt.

Die Provider haben Lunte gerochen und wollen natürlich auch ein Stück vom Kuchen und haben RCS-e vorgestellt. Einen kleinen Eindruck vom Dienst gibt es im Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=-3fXm_hsymM

Was schon einmal positiv ist, den Dienst wird es vorinstalliert auf den Geräten geben. Ich denke der Dienst wird mit Sicherheit nicht kostenlos sein, sondern mit monatlichen Kosten zu Buche schlagen, was glaubt ihr, wird sich das für die Provider rentieren, gerade weil es schon vergleichbare und viel benutzte Dienste gibt? Würdet ihr für den Dienst monatlich zahlen?

3 Kommentare zu “Joynen statt Simsen – Goodbye klassische SMS?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.