Tutorial: Google Kalender synchronisieren auf allen System – iOS, Android, Windows, Mac

Heute wollte ich euch eine kleine Anleitung schreiben in der ich euch zeige wie ihr euren Google Kalender auf all euren Systemen synchron halten könnt, egal ob ihr Android, iPhone, Thunderbird auf euren Windows oder Mac Rechner nutzt. Mit ein paar wenigen Klicks und Eingaben habt ihr einen voll synchronisierten Kalender.

Das Ziel des heutigen Beitrages ist es euch zu zeigen wie ihr den Google Kalender wirklich gut für euch nutzt.

Wenn wir mit der Einrichtung fertig sind ist es egal von wo ihr eure Kalendereinträge tätigt, ob über eurem Thunderbird Kalender am Windows oder Mac Rechner, mit eurem iPhone, iPad bzw. eurem Androiden oder aber ganz klassisch über das Google Kalender Webinterface, habt ihr alles wie beschrieben gemacht, dann erscheint der Kalendereintrag nach wenigen Augenblicken auf all euren System. Das ist doch ganz praktisch oder?

Was wird dafür benötigt ?

Allen voran ist natürlich die Voraussetzung das ihr ein Google Konto mit eingerichteten Kalender habt. Ok, jetzt habe ich aber erst einmal genug geschreiben, fangen wir mit der Einrichtung an. Dann lasst uns starten, ich hoffe ihr nutzt Thunderbird bzw. habt es auf eurem System schon installiert und auch eingerichtet. Wenn nicht dann könnt ihr euch Thunderbird hier herunterladen, kann ich euch wirklich nur empfehlen, es ersetzt bei mir Outlook, bzw. Mac Mail, da es die selben Funktionen hat und besser aussieht 😉 Das Auge isst ja bekanntlich mit.

Ist Thunderbird schon installiert braucht ihr noch, wie oben schon geschrieben, das Plugin Lightning, das gibt es hier und des weiteren das Plug-In Provider for Google Calender. Ihr könnt euch die beiden Plug-Ins einfach von der Website herunterladen und dann mit Thunderbird installieren. Dazu einfach Thunderbird öffnen und auf die Registerkarte “Extras” und dann auf “Add-ons” klicken.

Habt ihr das gemacht, könnt ihr einfach unten auf die Schaltfläche “Installieren” klicken, die heruntergeladenen Plug-Ins auswahlen und und installoeren. Das macht ihr dann mit beiden Plug-Ins und schon sind sie im System integriert.

Nachdem ihr beide Plug-Ins installiert habt müsst ihr euren Thunderbird einmal neu starten damit die Änderungen wirksam werden, also einfach mal das Programm schließen und dann wieder öffnen, jetzt sind beide Plug-Ins installiert und aktiviert. Dass das Plug-In Lightning installiert ist, solltet ihr an dem neuen Reiter “Kalender” erkennen, ist er bei euch zu sehen?

So, ich hoffe bis hier hin ist alles klar und verständlich beschrieben und wir können fortfahren ? Wenn nicht lest euch einfach noch einmal die oben beschriebenen Punkte durch, dann sollte es auch klappen. Wenn alles geklappt habt, dann sind wir dem synchronisierten Kalender auf allen System schon ein ganzes Stückchen näher gekommen.

Damit ihr euren Google Kalender jetzt noch in Thunderbird integrieren könnt, müsst ihr nur noch ein paar Kleinigkeiten erledigen damit er auch korrekt angezeigt und immer synchronisiert wird. Wechselt dazu erst einmal auf den Kalendertab bei Thunderbird, jetzt solltet ihr einen leeren Kalender angezeigt bekommen, der angezeigt Kalender ist aber nur der lokale Kalender. Damit ihr euren Kalender jetzt integrieren könnt müsst ihr jetzt unter dem Minikalender auf der linken Seite, wo aktuell nur “Privat” steht, einmal die rechte Maustaste und anschließend auf “Neuer Kalender” klicken:

Wenn ihr das getan habt, sollte sich ein neues Fenster öffnen, was so aussieht wie auf dem folgenden Screenshot:

Hier wählt ihr dann den Punkt “Im Netzwerk” und klickt anschließend auf “Weiter”, habt ihr das gemacht sollte als nächstes folgendes Fenster erscheinen:

Hier wählt ihr dann den Punkt “Google Kalender”, doch damit ihr überhaupt weiter klicken könnt und den Kalender übernehmen könnt, müsst ihr hier eure Google Kalender Url eintragen, damit Thunderbird auch genau weiß welcher Kalender synchronisiert werden soll, das synchronisieren klappt natürlich nur mit bestehender Internetverbindung.

Die Kalender Url, bekommt ihr aber ganz einfach heraus in dem ihr euch in der Weboberfläche von Google anmeldet und auf euren Google Kalender klickt, habt ihr den Kalender erreicht, klickt in der rechten Seite auf das „Zahnrad“ anschließend auf “Kalender Einstellungen” und dann auf den Reiter „Kalender„. Im nächsten Schritt klickt ihr auf eure E-Mail:

Auf der nächsten Seite findet ihr dann eure Kalender Url in drei verschiedenen Versionen, am besten nehmt Ihr dann aber den iCal Link, einfach mit der Maus über das Icon fahren und mit der rechten Maustaste, “Adresse des Links kopieren” klicken, dann habt ihr die Url in die Zwischenablage kopiert.

Jetzt wechselt ihr wieder die Fenster und geht zu Thunderbird und fügt dort den kopierten Link ein. Danach sollte sich der Link im Feld befinden und ihr könnt auf „Weiter“ klicken. Das letzte Fenster was erscheinen sollte ist folgendes:

Hier könnt ihr eurem Kalender noch einen Namen und eine Farbe verpassen, wie der Kalender heißt und welche Farbe er trägt ist natürlich vollkommen euch überlassen, lasst euch einfach was einfallen und klickt dann auf “Weiter”. Das wars.

Der Google Kalender ist jetzt mit eurem Lightning Kalender im Thunderbird verbunden. Ab jetzt ist es egal ob ihr einen neuen Termin in der Weboberfläche eintragt oder im Lightning Kalender, er wird sofort synchronisiert und ihr bleibt überall auf dem neuesten Stand, egal ob im Thunderbird oder in der Weboberfläche.

Wer auch auf dem Smartphone nicht auf seinen Kalender verzichten will, der benötigt dafür nicht einmal irgendeine App, weder fürs iPhone, iPad noch für euren Androiden. Denn die Standardkalender vom Android und dem iPhone, iPad unterstützen den Google Kalender.

Dafür müsst ihr euch auf dem Android nur mit eurem Google Konto anmelden und in den Einstellungen, wo danach gefragt wird was synchronisert werden soll, einfach ein Häckchen beim Google Kalender” setzen, schon habt ihr den Google Kalender auch synchron auf euren Androiden. Nach kurzer seit startet die Synchronisation und ihr habt eure Kalendereinträge auch auf eurem Androiden. Easy? Easy!

Das Gleiche klappt auch wunderbar mit eurem iPhone oder iPad, nachdem ihr euer Googlemail Konto eingerichtet habt, geht ihr einfach auf  “Einstellungen” und dann unter den Punkt “Mail, Kontakte, Kalender” und wählt euer Google Konto aus, habt ihr das gemacht müsst ihr einfach nur  bei dem Punkt „Kalender“ einen Haken setzen, so wie auf dem Bild zu sehen:

Done!

Das war auch schon alles und ab jetzt habt ihr euren Google Kalender synchron auf all euren Plattformen, das ist doch wirklich sehr komfortabel oder ? Wenn ihr jetzt einen Kalendereintrag verfasst ist es egal ob ihr es mit dem Smartphone unterwegs macht oder am Notebook, PC oder Tablet, nach kurzer Zeit ist er in der Cloud gespeichert und auf allen Plattformen verfügbar und eingetragen.

Ich hoffe es ist alles verständlich erklärt, wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, dann stellt sie uns einfach hier als Kommentar.

31 Kommentare zu “Tutorial: Google Kalender synchronisieren auf allen System – iOS, Android, Windows, Mac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.