GO VACATION – Review (#NintendoSwitch) + Gewinnspiel

Der wunderschöne Herbst steht vor der Tür und damit ihr die Tage, die dann eher grau, kalt und regnerisch werden optimal nutzen könnt, habe ich heute ein spannendes Review für die Nintendo Switch für euch. Solltet ihr also noch auf der Suche nach einem Spiel für den Herbst sein, dann lest unbedingt weiter, denn es gibt auch etwas zugewinnen.

Es geht um das Spiel GO VACATION, aus dem Hause Bandai Namco, bei dem Spiel könnt ihr entweder alleine oder mit Freunden virtuell einen unterhaltsamen und auch ein wenig anstrengenden Urlaub verbringen.

GO VACATION bietet dem Spieler mehr als 50 Aktivitäten, bei denen ihr euch voll auspowern könnt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=IbCfYhHHnRI

Garantiert ist, es kommt keine Langeweile auf.

Den Start im Spiel macht das Seeresort der Kawawii-Insel, im Verlauf des Spiels stehen euch drei weitere Resorts zur Verfügung, dazu aber in ein paar Zeilen mehr. Die jeweiligen Aktivitäten im Seeresort erreicht ihr nach Belieben zu Fuß, mit dem Jet-Ski oder Quad. Sobald man die anderen Resorts erreicht, stehen euch dafür z.B. Inline Skates, Geländewagen, Schneemobile oder auch Pferde zur Verfügung, alleine das macht schon Laune.

Mit den Inline Skates oder dem Skateboard, könnt ihr in der Stadt natürlich, wie es sich gehört, auch an allen möglichen Stellen grinden und springen, da habe ich gleich Lust auf Tony Hawk bekommen.

Das Spiel wurde gleich mit einem Jet-Ski-Wettkampf gestartet. Neben uns beiden gab es noch einige KI-Gegner, das Rennen haben wir gleich gewonnen. Der Jet-Ski wurde mit der Bewegungssteuerung der Joy-Cons gefahren. Es war für mich da erste Spiel auf der Switch, bei dem ich es genutzt habe. Dementsprechend musste ich mich an die Reaktionen des Controllers herantasten, es war gewöhnungsbedürftig. Nach dem erfolgreichen Sieg haben wir einen Stempel erhalten, den man übrigens für alle Aktivitäten im Spiel erhält. Je mehr man erhält, umso mehr wird im Resort freigeschaltet.

Es ging dann mit dem Jet-Ski zur neuen Aktivität, dem Fallschirmspringen, es galt hier in Formation zu fliegen. Was mir dabei nicht ganz so gut gefiel, war das man für das Erreichen der geforderten Formation, nicht immer genau die Position einnehmen musste, man flog irgendwie an die Stelle, wo man hin musste und oft hat das System das schon als korrekt angenommen, das hätte man besser umsetzen können. Was aber nicht bedeutet, dass es einfach war. Am Ende haben wir aber alle Formationen geschafft, was manchmal ziemlich knifflig war und wenn der Sekundenzeiger runter rennt, wird man schon hibbelig. Am Ende haben wir uns auch dafür einen weiteren Stempel verdient.

An Land angekommen, haben wir uns ein Quad geschnappt und sind erst einmal durch das Resort gefahren, dank der Open-World Karte macht alleine das Erkunden schon echt Spaß. Wer nicht ziellos herumfahren möchte, der kann sich auch auf die Suche nach Schatztruhen machen oder ein paar Selfies mit Tieren schießen, dafür gibt es dann Punkte, Interieur und Outfits im Spiel. Im Anschluss haben wir uns dann aber wieder auf die Suche nach einer neuen Aktivität gemacht und sind bei der Wasserschlacht gelandet, was echt Spaß gemacht hat. Mit Wasserpistolen ausgestattet musste das gegnerische Team so oft es möglich war abgeschossen werden.

Von der Wasserschlacht sind wir mit den Quads dann erst einmal wieder Richtung Strand gefahren und haben eine Runde Beach-Volleyball gespielt und uns somit unseren vierten Stempel abgeholt, hier habe ich aber wie ihr es den Bildern entnehmen könnt, nicht wirklich gut gespielt 😉  Die Resortleiterin, Lily, hat uns dann darüber informiert, dass es auf der Insel auch ein Informationszentrum gibt, in dem wir uns neue Kleidung besorgen können oder aber an Kursen teilnehmen können.

In dem Zentrum besteht auch die Möglichkeit, die anderen Resorts zu besuchen, denn wie bereits  weiter oben erwähnt gibt es nicht nur das See-Reesort, sondern auch ein City, Schnee- und Bergresort, bei denen ihr passend zum Resort, ebenfalls zwischen spannenden Aktivitäten wie Skispringen, Minigolf, Tennis, Kajakfahren, Tontaubenschießen und noch ganz viel mehr auswählen könnt.

GO VACATION ist aus meiner Sicht das perfekte Spiel für einen Familien-Spieleabend mit den Kids, denn die ganze Aufmachung zielt aus meiner Sicht schon eher auf das jüngere Publikum ab. Die Kids werden dafür aber unendlich viel Spaß haben, denn sowohl die Resorts, als auch die Nebenquests, mit den Schatztruhen oder den Fotospots, sorgen dafür, das keine Langeweile aufkommt. Dazu kann im Informationszentrum immer wieder neue Kleidung probiert werden Im Verlauf des Spiels steht euch auch eine Villa als letztes Resort zur Verfügung, was ihr nach euren Wünschen gestalten könnt, mit Gegenständen die ihr gefunden habt.

Wer das Spiel schon auf der Wii gespielt hat, wird hier nicht viel neues erleben, wer GO VACATION wie ich vorher nicht kannte, der wird seinen Spaß mit dem Spiel haben, jüngeres Publikum aber wohl länger.

Nicht nur ich kann die Zeit mit GO VACATION verbringen, Nintendo hat mir eine weitere Ausgabe des Spiels + eine Super Mario Cap zur Verfügung gestellt, was ich gerne an euch verlosen möchte.

Das Einzige was ihr dafür tun müsst, ist mir mit einem Foto zu zeigen, wie urlaubsreif ihr seid. Am liebsten auch mit der Nintendo Switch auf dem Bild. Ihr könnt in dem Netzwerk posten in dem ihr wollt, Twitter, Instagram, Reddit, egal wo, wichtig ist nur dass ihr als Hashtag #govacation & #mobilelifeblog oder @mobilelifeblog in irgendeiner Form verlinkt oder hier ein Kommentar mit dem Link zum Bild postet, damit ich weiß, dass ihr ein Bild veröffentlicht habt.

Einverstanden?

Dann drücke ich euch die Daumen! Das Gewinnspiel endet am 23.10.2018 um 23:59 Uhr. Der Gewinner wird dann hier am 24.10.2108 im Laufe des Tages veröffentlicht.

Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

7 Kommentare zu “GO VACATION – Review (#NintendoSwitch) + Gewinnspiel

  1. Urlaub würde jetzt echt nicht schaden ^^
    Link zum Foto: https://imgur.com/a/usROQ0u

  2. Huhu, hier der Twitterlink zu meinem Beitrag: https://twitter.com/_LaNoir_/status/1052604501188853761 :3

  3. Kurz vor knapp versuche ich mein Glück:
    https://twitter.com/Evoli_133/status/1054834250921533441
    Urlaub, auch wenn nur virtuell, wäre super…

  4. Hi, wer hat gewonnen? 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.