Hama® Overhead-Headset „Insomnia“ für XBOX 360

Das Hama® Overhead-Headset „Insomnia“ für XBOX 360 überfordert auf den ersten Blick durch eine Unmenge an Kabeln. Ich dachte beim „Unboxing“ erst: „Da sind bestimmt welche für die PC Nutzung und welche für die XBOX 360.“

Aber weit gefehlt: Alle 3! Kabel werden benötigt, um das Hama® „Insomnia“ an die Konsole anzuschließen. Als erstes schließt man die Verlängerungskabel für USB- und Klinken-Anschluss an, um nicht direkt vor dem Fernseher Sitzen zu müssen.

Sollte der Fernseher, den man besitzt, keinen Kopfhörer Anschluss besitzen, oder wenn man nicht noch einen weiteren Adapter von Chinch zu 3,5mm Klinke besitzt, kann man sich nun von seinem HDMI Kabel verabschieden, da der Spiel-Sound durch Zwischensetzen des Kabels vor die Audio-Chinch Kabel des Scart Adapters der Xbox zum Headset gelangt. Hieraus folgert auch das Problem, dass man, um seine Freunde im Voice-Chat verstehen zu können, die Spiellautstärke, im Optionsmenü des jeweiligen Spiels, auf ein Minimum setzen muss.

Nun das USB Kabel in die Xbox, weil das Headset die Stromversorgung per USB benötigt um überhaupt zu funktionieren.

Jetzt noch das Mikrophon-Kabel in Controller und Headset Fernbedienung  gesetckt und schon kann man das Headset benutzen…

Wem die Komplexität der Verkabelung nichts ausmacht, der kann sich nun mit annehmbarem Klang vorsichtig in seinen Sessel setzen, immer darauf bedacht, nicht mit einer unbedachten Bewegung Fernseher und XBOX gleichzeitig aus dem Schrank zu ziehen.

Der Bass fällt eher mickrig aus, insgesamt ist der Sound allerdings gut.

Positiv fällt auf, dass das Mikrophon viel besser ist als das des Standard-Headsets. Die störenden Ausfälle die Unterhaltungen über das Standard-Headset häufig schwierig machen blieben komplett aus. Das Mikrophon ist abnehmbar und ermöglicht einem so, das Headset als Kopfhörer zu verwenden, ohne das man ständig etwas im Gesicht „baumeln“ hat.

Die Lautsprecher sind sehr groß und sind sehr angenehm am Ohr, da sie nicht drücken. Allerdings ist der Bügel sehr straff, was, zusammen mit dem recht hohen Gewicht des „Insomnia“, schnell unangenehm wird.

Fazit:

Das einzige was mir am Hama® Overhead-Headset „Insomnia“ für XBOX 360 gefällt, ist das Mikrophon. Wenn man seine durch Funk-Controller gewonnene Freiheit schon aufgibt, und sich wieder an Kabel bindet, dann sollte das Headset aber auch einen hervorragenden Klang haben und sehr Angenehm am Kopf sitzen. Beides bleibt hier aus.


Werbung: 

Kategorien Tech

Das ist der Account unter dem ihr alle Beiträge der ehemaligen Teammitglieder und Gastblogger findet.

0 Kommentare zu “Hama® Overhead-Headset „Insomnia“ für XBOX 360

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.