#MusikFriday – Musik- und Gadgettipps fürs Wochenende und darüber hinaus #3 -The Script, Moses Pelham, Bruno Mars und das ELECOM OH300 Smartphone Stereo Headset

2013 – Alles neu? Naja, mehr oder weniger oder? Frohes Neues auf jeden Fall. Das ist hier also der erste Beitrag 2013, auch nicht schlecht. Eigentlich hätte ich euch schon mit dem ein oder anderen Beitrag versorgt, das Problem war das ich seit dem 27.12 aufgrund des Umzugs kein Internetzugang hatte, das ein oder andere habe ich zwar mit dem Datenvolumen meines Handyvertrages erledigt, die wichtigen Dinge die bei einem Umzug so aufkommen, jedoch wollte ich die Zeit auch einfach mal dafür nutzen um mal abzuschalten, absolut empfehlenswert für alle Nicht-News-Blogger, ihr glaubt nicht wie toll es ist mal Offline zu sein.

Heute ist Freitag und es ist Zeit für unseren #Musikfriday, ich habe zum einen zwei Alben einen Song und ein Gadgetstipp mit dem ihr die Musik unterwegs hören könnt, das Stereo Headset OH300 von Elecom. Das erste Album was ich euch empfehlen möchte ist das neue Moses Pelham Album Geteiltes Leid 3 das Album hat lange auf sich warten lassen, dafür ist es meiner Meinung nach auch ein wirklich tolles Album geworden was man sich definitiv von Anfang bis Ende durchweg anhören kann. Das Album hat Tiefgang, das ist es was das Album ausmacht, kein stupider inhaltsloser Rap.

Geteiltes Leid 3 – Moses Pelham (iTunes)

Der zweite Tipp ist das neue Bruno Mars Album Unorthodox Jukebox, ich empfehle euch das Album einfach mal, ich habe es selbst zwar erst einmal gehört, jedoch gefiel es mir beim ersten Durchgang schon ganz gut, die endgültige Meinung muss ich mir noch bilden, dennoch ist Bruno auf jeden Fall ein Musiktipp den man sich auf jeden Fall mal anhören kann.

Unorthodox Jukebox – Bruno Mars (iTunes)

Einen Song habe ich noch für euch, The Script – Hall of Fame, momentan mein absolutes Lieblingslied, kann ich pausenlos hören, das Lied ist die Titelmusik zum zweiten Kokowääh mit dem Schweiger Til, das ändert jedoch nichts daran das mit der Song gefällt.

So, damit ihr die Musik auch unterwegs genießen könnt, benötigt ihr natürlich noch die richtigen Kopfhörer, wir haben euch ja hier schon die ein oder anderen Kopfhörer oder Headsets vorgestellt, heute wollte ich euch gerne das ELECOM OH300 Smartphone Stereo Headset näher bringen und eine kleine Empfehlung aussprechen, vielen Dank an Elecom dafür das Sie uns die Kopfhörer zur Verfügung stellen.

Die Kopfhörer, dienen jedoch nicht nur als Musikübermittler, denn ihr könnt mit den modischen Over Ear Kopfhörern auch telefonieren, das finde ich für mich persönlich sehr praktisch, ich konsumiere meine Musik übers iPhone und da ist so ein Headset Gold wert. Die Verarbeitung ist top, ich hatte gedacht das es aufgrund der Plastikverarbeitung nicht wertig ist und wirkt, das Gegenteil ist der Fall, für den Preis erhält man gut verarbeitete kabelgebundene Kopfhörer und wenn ich Diese zum Beispiel mit den iCandy vergleiche die wir euch vorgestellt haben, die sich preislich auf der gleichen Ebene befinden, würde ich euch in jeden Fall die OH300 empfehlen.

Die Soundqualität ist toll, es knirscht nichts, es tut nichts weh, die Lautstärke ist absolut klasse und laut genug, was mir ein wenig fehlt, ist der Bass, ansonsten finde ich für den Preis nichts worüber ich meckern könnte. Die Soundqualität beim telefonieren lässt sich auch keine negative Schlagzeile entlocken, man versteht alles glasklar und deutlich und auch mein Gegenüber hat alles verstanden und nicht gemeckert. Mit der integrierten Fernbedienung könnt ihr Gespräche annhemen und beenden. Zusätzlich könnt ihr mit einem Rädchen die Lautstärke regeln. Für meinen Geschmack könnten die Ohrmuscheln noch ein wenig größer sein, das liegt jedoch im Auge des Betrachters. Die Kopfhörer erhält man bei Amazon für knapp 30€, für den Preis absolut empfehlenswert.

OH300 Series – Headset kaufen

0 Kommentare zu “#MusikFriday – Musik- und Gadgettipps fürs Wochenende und darüber hinaus #3 -The Script, Moses Pelham, Bruno Mars und das ELECOM OH300 Smartphone Stereo Headset

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.