Neologismen der Generation Z

Wortneuschöpfung konnten und können wir, dank des Internets, schwappt auch vieles aus aller Herren Länder über, so entstanden 2011 und 2012 z.B. auch die Jugendwörter Yolo und Swag in Deutschland.

Natürlich muss man nicht alles gut finden, einiges kann sich aber durchaus sehen bzw. hören lassen. Der Maik hat drüben über Wortspiele geschrieben, die das Demilked Magazin veröffentlicht hat. Die erwähnten situativen Begriffe, die passen perfekt zur heutigen Zeit.

Portmanteaus in reinster Ausprägung aber überzeugt euch einfach mal selbst davon:

Einige können richtig was oder?

 

via lwdn & demilked

2 Kommentare zu “Neologismen der Generation Z

  1. Alexander

    Ich bin noch Gen. Y, sagt mir zumindest Wikipedia 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.