Pebble Smartstick – Ein mobiler Akku fürs Schlüsselbund

Na gut, nicht ganz, an den Schlüsselband würde ich ihn zwar nicht hängen aber in der Hosentasche würde er locker passen. Wie jeder ja spätestens bei der Vorstellung meiner Tablet Essentials mitbekommen hat, trage ich gerne  Handy Zubehör wie den Reiniger fürs Display oder meinen „großen“ mobilen Akku bei mir wenn ich unterwegs bin, doch für den Alltag war mein aktueller Akku irgendwie zu groß. Vor allem auch, weil ich im Sommer gerne mal auf eine kleinere Tasche umsattle und dann keinen Bock habe, die Tasche voll zu packen. Da selektiere ich dann schon ein bisschen mehr und nehme nur wirklich das mit, was ich auch auf jeden Fall brauche.

Mit dem mobilen Veho Pebble Smartstick, habe ich nun einen Kompromiss für mich gefunden, der es mir möglich macht, mein Gerät unterwegs einmal komplett neu aufzuladen, da er über eine Kapazität von 3000mAh verfügt, mein aktuelles Smartphone ungefähr 2000mAh.

Da ich in der Regel sowieso nicht viel mehr Power benötige, als eine komplette Ladung. Wenn der Akku dann leer ist, dann ist er halt leer, man muss es ja auch nicht übertreiben 😉 Der Pebble Smartstick kommt mit Ladeadapter fürs iPhone (30-polig), Micro-USB und Mini-USB. Meine Herzdame hat z.B. ein iPhone 5C, hier wäre es in Zukunft interessant, wenn Veho einen Lightning-Adapter mit in das Paket packt, alternativ schleppt man aktuell noch sein Lightning Kabel mit. Aufgeladen wird der Stick ganz normal über USB 2.0. 

Processed with VSCOcam with f2 preset

Wer sich überlegt, einen Pebble Smartstick zuzulegen, der tut zudem auch noch etwas gutes, denn jeder Verkauf unterstützt das Ayrton Senna Institut. Ich möchte auf das kleine Ladegerät absolut nicht mehr verzichten und kann es jedem nur empfehlen, der nach einem kleinen mobilen Akku sucht.

Das Teil ist nicht nur praktisch sondern passt, wie oben erwähnt, in jeden noch so kleine Tasche und Hosentasche und wer richtig cool ist, der hängt sich den Akku mit dem Karabinerhaken an die Hose. Mit einem Preis von 51€ ist er zwar nicht günstig aber für gute Technik muss man dann auch mal einen Euro mehr auf den Tisch legen und außerdem geht ein Teil davon ja auch an das Ayrton Senna Institut.

0 Kommentare zu “Pebble Smartstick – Ein mobiler Akku fürs Schlüsselbund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.