Anzeige: Mein mobiles Leben mit dem Honor 8 – Was mir fehlt und was ich gut finde

Nach knapp einer Woche möchte ich euch ein wenig erzählen, wie ich mit dem Honor 8 so durch meinen Alltag komme, der Wechsel von iOS zu Android ist dank der App Entwickler ja nicht mehr ganz so extrem. Deswegen hatte ich auch überhaupt keine Bedenken, das OS zu wechseln, denn meine Lieblings-Apps gibt es nicht nur für iOS, sondern auch für Android. Im folgenden habe ich einmal eine kleine Liste der Apps, die ich mir nach der Einrichtung direkt installiert habe:

VSCO
VSCO
Entwickler: VSCO
Preis: Kostenlos+

Instagram
Instagram
Entwickler: Instagram
Preis: Kostenlos

Scanbot Dokumente Scanner App
Scanbot Dokumente Scanner App
Entwickler: doo GmbH
Preis: Kostenlos+

Amazon Shopping
Amazon Shopping
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos

H&M
H&M
Entwickler: H&M
Preis: Kostenlos

Twitter
Twitter
Entwickler: Twitter, Inc.
Preis: Kostenlos

Facebook
Facebook
Entwickler: Facebook
Preis: Kostenlos+

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Feedly - Smarter News Reader
Feedly - Smarter News Reader
Entwickler: Feedly Team
Preis: Kostenlos+

Spotify – Musik und Podcasts
Spotify – Musik und Podcasts
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos

Bis heute hat sich auch nichts daran geändert, momentan habe ich keine weiteren Apps auf dem Honor 8 installiert, damit komme ich momentan perfekt durch den Tag. Ich musste aber einige Apps deinstallieren, das fand ich ein wenig nervig. Ich glaube das ist aber auch der einzige Kritikpunkt den ich zum Honor 8 bis jetzt gefunden habe. Es sind einige Spiele und Apps schon vorinstalliert, mir ist aber auch klar, dass man nur so den verhältnismäßig geringen Preis anbieten kann, die vorinstallierten Apps könnt ihr aber problemlos deinstallieren.

Honor 8

Selbstverständlich greife ich auch meine Mails ab, das mache ich mit der hauseigenen Mail-App von Honor. Die App passt perfekt zum UI und ist nicht so überladen, bietet mir dennoch alle bekannten Funktionen wie das verschieben oder markieren von Mails. So ist es auch bei der Kalender-App, die ist ebenso minimalistisch aufgebaut, zwar fehlen mir ein paar Einträge, da im laufe des Jahres vom Google Kalender zu iCloud gewechselt bin aber  das was ich für den Dezember eingetragen habe, habe ich mir einfach noch einmal in den Google Kalender eingetragen, somit war ich sowohl mit meinen E-Mails als auch mit dem Kalender wieder Up.to.date. Jetzt musste ich nur noch nach einen Notizen-App mit Erinnerungen schauen. In der Vergangenheit habe ich hier auf Google Notizen gesetzt und für die Testzeit mache ich das natürlich auch.

Google Notizen
Google Notizen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Mit den Apps und der Einrichtung der Mails und dem Kalender, war ich also auf dem aktuellen Stand und hatte alles was ich im Alltag mit meinem Smartphone so erledige, eingerichtet. Was ich im Alltag sehr schnell wahrgenommen habe, war das 5,2 Full HD Display vom Honor 8, da hat man schon einen echten Mehrwert bei der Nutzung vor allem beim Lesen, beim betrachten von Bildern oder aber beim Videos schauen und dabei hatte ich in keine Sekunde das Gefühl, das Gerät sei größer als mein aktuelles 6S. Dazu kommt, dass das Gerät einfach blitzschnell arbeitet, das ist oft ein Kritikpunkt von mir, dass das System, trotz guter Hardware nicht schnell arbeitet, da es durch Apps oder andere Prozesse im Hintergrund, nicht schnell arbeitet.  Was das Honor 8 angeht, so hat sich seit dem ersten Tag der Nutzung nichts geändert, das Gerät arbeitet weiterhin schnell und vollkommen zuverlässig.

Wie ihr wisst, ist mir die Kamera immer sehr wichtig bei den Smartphones, hier kann das Honor 8, für meine Bedürfnisse auf voller Linie punkten. Wenn ich ehrlich bin, sehe ich kein Unterschied zu meiner aktuellen Kamera vom 6S. Die Fotos die ich für den Beitrag geschossen habe sind Schnappschüsse, ich habe einfach das Smartphone aus der Tasche geholt und geknipst. Dabei bietet die Kamera noch so viel mehr, wie z.B. Lichtmalerei, das werde ich mir im laufe der Woche noch einmal anschauen und letzten Beitrag beschreiben und euch natürlich weitere Ergebnisse liefern, hier erst einmal die letzten Bilder aus meinem Smartphone:

Euch ist mit Sicherheit aufgefallen, dass ich nicht über den Akku geschrieben habe, das legt schlichtweg daran, dass ich an keinem Tag der vergangen Woche das Honor 8 so aktiv genutzt habe, wie ich mein Smartphone sonst nutze. Das Thema Akkunutzung werde ich im abschließenden Beitrag in der nächste Woche beschreiben. Es erscheint also noch ein letzter Beitrag, wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt, dann nur raus damit!

Honor 8

Kommen wir zu den Fragen, die ich mit in die Headline geschrieben habe. Als ich die Artikelserie geplant habe, dachte ich, ich kann die Fragen umfangreicher beantworten. Mich hat das Honor 8 jedoch positiv zu sehr überrascht, sodass es nicht viel dazu zu schreiben gibt. 😀

Was mir fehlt..

Das Einzige was mir „fehlt“, ist die Möglichkeit das Honor 8 kabellos zu laden, alles andere kann ich mir softwareseitig machbar machen oder ist bei dem Gerät vorhanden. Das klingt echt komisch aber mir fällt einfach nichts ein! Sollte es eurer Meinung was geben, hinterlasst bitte ein Kommentar. Wenn ich mir also etwas von Honor wünsche dürfte, wäre es das.

Was ich gut finde..

Das Gesamtpaket bei dem Honor 8 einfach rund, ich könnte die einzelnen Punkte jetzt hier runterschreiben, das ist aber echt überflüssig, ohne murks. Das Honor 8 ist mMn. eine runde Sache und für mich das beste Smartphone 2016. Wenn ihr euch überlegt zu Weihnachten ein Smartphone zu kaufen oder jemanden eins schenken wollte, kauft das Honor 8, vor allem auch, weil es das Honor 8 noch bis morgen für 299€ in der VMall von Honor gibt.

Das mag total nach übertriebener Werbung klingen aber ich frage mich wirklich, was an dem Gerät schlecht sein soll? Ich finde einfach nichts. Wenn ich den Preis betrachte, also auch die 400€, die das Gerät eigentlich kostet, dann frage ich mich, warum man für ein Smartphone mehr ausgeben soll/muss.


Werbung: Das Gerät wird mir für die zwei Wochen von Honor zu Verfügung gestellt, zudem erhalte ich eine Aufwandsentschädigung für die Arbeit. Wie immer beeinflusst das aber in keiner Weise meine Meinung zum Gerät.

Kategorien Tech

über

30 // Dortmunder // BVB // Kaffee- und Musikjunkie // Balkonianer // Betreiber und Blogger vom mobilelifeblog

14 Kommentare zu “Anzeige: Mein mobiles Leben mit dem Honor 8 – Was mir fehlt und was ich gut finde

  1. Ein Dokumenten-Scanner ist schon in der Foto-App verbaut – die zusätzliche App kannst du also getrost deinstallieren.

  2. ich bin gespannt auf den letzten bericht. war vorgestern kurz davor mir eins zu bestellen aber wollte noch auf den bericht warten. ausserdem spiele jetzt heute mit den gedanken, komplett für immer auf ein smartphone zu verzichten.

    – stört dich der honor-schriftzug?
    – probleme mit gps gehabt bzw. hat der schnell den standort gefunden?
    – wie ist der sound vom integrierten lautsprecher?
    – bildstabilisierung?

    • Wenn du es schaffst, komplett auf ein Smartphone zu verzichten, DO IT! Ich während der Weihnachtszeit auch drauf verzichten um die Zeit im allgemeinen einfach mehr zu genießen.

      Dennoch möchte ich dir natürlich deine Fragen beantworten, zumindest soweit ich das kann.

      – stört dich der honor-schriftzug?
      Du meinst den Schriftzug vorne oder? Ne, warum sollte er mich stören?

      – probleme mit gps gehabt bzw. hat der schnell den standort gefunden?
      Ich habe bis jetzt nur 2 mal Google Maps genutzt, da hat es nicht ungewöhnlich lange gedauert, bis er meinen Standpunkt geortet hat, vielleicht muss ich hier noch einmal Pokémon GO installieren und ein paar Runden zocken.

      – wie ist der sound vom integrierten lautsprecher?
      mMn. OK. ich weiß nicht wie ich das bewerten kann, es sind halt Smartphone Lautsprecher.

      – bildstabilisierung?
      Ist beim Honor 8 leider nicht vorhanden :-/

  3. Ich finde den Lautsprecher nicht laut genug. Stört mich beim telefonieren über selbigen oft.

    • Ich habe bis jetzt nur zwei WhatsApp Videoanrufe geführt, deswegen kann ich das noch nicht bestätigen, ich werde es mir aber noch einmal genauer anschauen.

      • Also beim Musik hören und telefonieren über Lautsprecher ist das echt scheiße. Da hätte man echt noch bisschen was machen dürfen. Ansonsten bin ich bis auf einige kleinere Punkte ziemlich zufrieden mit dem Gerät.

  4. Pingback: Simfinity – Das sollten man zu den Handy-Flatrates wissen

  5. Pingback: Anzeige: Bye bye Honor 8 › MOBILELIFEBLOG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.