AUKEY Wireless Gamepad für PC und Android (& Mac)

Seit dem Gaming Notebook Review spiele ich wieder häufiger am Rechner, die Konsole (PS3) verstaubt seit Monaten. Wenn ich mir in letzter Zeit ein Spiel gekauft habe, war es eins für den PC bzw. Mac.

Wenn ich einen Controller fürs Spielen benötigt habe, habe ich dafür immer meinem Sony Dualshock Controller von der PS3 genutzt, der Xbox 360 Controller lag aber schon immer viel besser in der Hand und als ich den Controller von AUKEY entdeckt habe, der fast 1:1 so aussieht, wie der 360 Controller, konnte ich nicht anders und wollte ihn testen.

Wie auch der 360 Controller, liegt das AUKEY Gamepad ergonomisch grandios in der Hand. Was mir an dem Gamepad tatsächlich besser gefällt, als beim Original, ist das Gewicht. Der Controller ist echt leicht, liegt natürlich auch daran, dass er einen verbauten Akku hat und nicht mit schweren Batterien betrieben wird, wie seinerzeit der 360 Controller. Ein weiterer Punkt könnte die Vibrationmotor sein, das AUKEY Gamepad verfügt zwar auch über einen, der das Gaming in vielen Situationen angenehmer und realistischer wirken lassen soll, jedoch ist der verbaute Vibrationsmotor sehr dürftig, man merkt zwar die Vibrationen jedoch empfinde ich sie als eher schwach, ich glaube das ist aber tatsächlich der einzige Punkt der mir nicht so gefällt.

Auf der Webseite und auch auf Amazon steht, dass der Controller nicht mit macOS kompatibel wäre, ich habe den beiliegenden Dongle in den Mac gesteckt und anschließend den Controller durch langes Drücken auf das Aukey-Logo eingeschaltet (rote LED leuchtet auf). Anschließend habe ich testweise die Controller-Einstellungen von OpenEmu geöffnet und ich konnte den Controller sofort belegen.

Unter Windows funktioniert er einwandfrei, nachdem ich den kleinen 2,4 GHz Nano Empfänger in das Gerät gesteckt und den Controller eingeschaltet habe, konnte er direkt verwendet werden, ich habe dafür ebenfalls OpenEmu geöffnet und dort versucht den Controller zu konfigurieren, was problemlos funktionierte.

Wer den Controller unter Android nutzen möchte, kann ich mit dem mitgelieferten OTG Kabel an sein Android Smartphone oder Tablet anschließen, da ich kein Android Gerät im Haus habe, konnte ich das leider nicht für euch testen.

Der Controller erhält von mir auf jeden Fall eine Empfehlung, für einen Preis von knapp 22€ erhält man eine tolle Alternative zum 360 Controller für den PC. Ich mag die Ergonomie des Controllers einfach sehr und spiele einfach lieber mit diesem, statt dem PS3 Controller.

Wenn wir aber schon wieder beim Gaming sind, welche PC-Spiele könnt ihr mir empfehlen, die man mit dem Controller spielen kann?

0 Kommentare zu “AUKEY Wireless Gamepad für PC und Android (& Mac)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.