High Zoociety Festival // FZW Dortmund // 03.05.2015

Das Thema Festivals ist bei uns in Dortmund ja leider überschaubar, dabei bieten sich hier in Dortmund eigentlich so viele Möglichkeiten an, ein ordentliches Festival zu veranstalten. Das Nennenswerteste ist das Juicy Beats Festival, auf dem wir in den vergangenen Jahren, immer interessantere Acts geboten bekommen haben und nicht mehr nur Newcomer. Das ist natürlich nichts Negatives, dennoch würde ich mir den ein oder anderen größeren Act schon wünschen, ohne dafür durch die Welt zu fahren.

HZ-Grizzly-Logo-001

Am 03. Mai, startet eine neues, hoffentlich wiederkehrendes Festival im FZW in Dortmund. Das zwar klein, dafür aber umso ambitionierter ans Werk geht, wie manch anderes, größeres Festival.

„Die „High Zoociety“ animiert weder zu monegassischen Champagnerduschen, noch werden russische Kaviarhäppchen gereicht – es geht um Rap aus Deutschland.“

Als Headliner konnten die Mädels und Jungs von der Kreativschmiede  et-voila, die das Festival veranstalten, den selbsternannte Babo, Haftbefehl, akquirieren.

„Die Szene spaltet sich gleichermaßen in Hafti-Liebhaber und Hater des selbsternannten Babos, der sich u.a. für das Jugendwort 2013 verantwortlich zeigt. Das Feuilleton hingegen hat seinen neuen Liebling bereits gekrönt und Haftbefehl wird nicht selten als literarisch zeitgenössische Figur des 21. Jahrhunderts gefeiert. Den Szenemagazinen muss man die Bedeutung schon lange nicht mehr erklären. Spätestens nach seinem letzten Album „Russisch Roulette“ , mit dem er ausnahmslos in allen Jahrescharts die Pole-Position belegte, ist Haft in die Champions League aufgestiegen.“

Haftbefehl_076_cRobert_Wunsch-001

Das aber nur als Appetithäppchen vorab, neben Hafti stehen auch MoTrip, den man spätestens nach der John Bello Story 2 oder 3 kennen sollte und der mit Embryo einen Klassiker, gleich als Debüt-Album veröffentlicht hat. Ebenfalls auf der Bühne sein wird der Münchener Ali As, der erst vor einigen Wochen mit seinem neuen Album Amnesia wieder einmal bewiesen hat, warum Samy ihn damals gesignt hat.

Als für mich wichtigste Acts stehen aber selbstverständlich die Ruhrpott-Locals Retrogott & Hulk Hodn, Mädness, Buddi & Benson, Neno, das SBK Basement, Lyrico und Velix Recula auf der Bühne.

Retrogott-HulkHodn_1280x1024

Wer selbst zum Mic greifen will, sollte beim Funk Your Head Up Kollektiv auf der Bühne vorbeischauen und sich das Mic greifen. Auf ihrer Open-Mic-Stage kann bewiesen werden wer der Babo ist.

Aller Anfang ist schwer und so möchte man mit dem Mini-Festival den Grundstein für etwas großes legen und dafür sorgen das Dortmund als Festival-Stadt auf die Landkarte gesetzt wird. Aus diesem Grund, sollte jeder der Bock auf das Festival hat zum einen am 03.05 vor Ort sein und zum anderen, allen Leuten davon erzählen und es überall verbreiten und dafür sorgen dass das Team von et-voilá bis zum Festival nicht mehr zur Ruhe kommt.

Tickets gibt es online, in der Thiergalerie in Dortmund, im Chill’R (Brückstr. 32), in Essen am Spot (Limbeckerstr. 10) oder in Bochum im Spot. Die Facebook-Veranstaltung findet ihr hier.

Weitere Infos zum Newcomer-Festival gibt es auf www.highzoociety.de.

0 Kommentare zu “High Zoociety Festival // FZW Dortmund // 03.05.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.