Mobile Life Blog on Tour – Auf Fotosafari durch Moabit

Im letzten Monat gab es für mich und meinem Blog die erste Reise in meiner Zeit als Blogger. yourfone, das Lifestyle- und Mobilfunkunternehmen hatte mich und einige andere Blogger nach Berlin Moabit, zur Fotosafari eingeladen. Neben dem CEO von yourfone selbst, waren auch einige Mitarbeiter aus dem Unternehmen mit an Bord. Damit wir nicht planlos durch Moabit schlenderten, gab es Unterstützung von den Mädels von MitVergnügen, die uns durch Moabit geführt haben und uns den ein oder anderen Hotspot gezeigt haben. Es war erst mein zweiter Besuch in der Hauptstadt und somit war gerade Moabit für mich vollkommen unbekannt. Nicht nur ich, sondern auch der Rest der Truppe, der nicht aus Berlin kam,war froh, dass wir durch den wunderschönen Stadtteil geführt wurden.

Als besonderes Pendant, hat yourfone noch den erfolgreichsten deutschen Instagrammer Thomas Kakareko mit ins Boot geholt und so gab es neben der tollen Führung auch noch jemanden der uns Tipps für die Fotografie mit dem Smartphone gegeben hat, dazu aber später mehr, fangen wir ganz von vorne an.

Die Fahrt nach Berlin habe ich mit dem Auto angetreten, so stand ich nicht unter Druck und musste nicht die ganze Zeit darauf achten, dass ich die Anschluss-Züge bekomme und überall pünktlich ankomme, sondern konnte selbst entscheiden wann und wo ich eine Pause einlege usw.

routenachberlin

Wenn es nach dem Routenplaner gegangen wäre, dann wären wir in knapp 5 Stunden in Berlin gewesen. Das ist aber wie immer nur Theorie, in der Praxis sah es so aus, das wir knapp 6 Stunden gefahren sind, inkl. Pausen und teilweise zäh fließenden Verkehr, das war aber dennoch vollkommen in Ordnung und fühlte sich keineswegs stressig an.

In Moabit angekommen, konnte ich gerade eben noch das Auto parken und musste dann auch direkt los zur Veranstaltung. Der Besuch der Fotosafari von yourfone war übrigens meine erste Veranstaltung die ich tatsächlich wahrnehmen konnte, denn sie fand an einem Samstag statt unter der Woche ist das immer ein wenig problematisch. Als ich dann bei der angegebenen Adresse angekommen bin, war ich natürlich erst einmal im falschen Gebäude. Das Problem war nur die Rezeption war voll und ich konnte nicht „mal eben stören“ und nachfragen, sondern musste warten, nur hatten wir schon 5 Minuten vor dem vereinbarten Treffpunkt und zu spät kommen wollte ich nicht.

Ungeduldig wie ich bin, bin ich einfach zu der kleinen Gruppe von 4-5 Leuten außerhalb des Haupthauses gegangen und habe sie einfach gefragt, ob sie wissen wo die Veranstaltung von yourfone stattfindet. BINGO. Es waren sogar Mitarbeiter von yourfone und so war ich doch noch pünktlich da.

Nachdem ich die Jacke abgelegt hatte und mir einen Kaffee geschnappt habe, sind dann auch die letzten Blogger eingetroffen und wir haben uns langsam in Richtung Tisch bewegt und Thomas hat uns gleich mit den ersten Tipps für die Fotografie mit dem Smartphone versorgt und uns erzählt das er gerne auch mal ein Weitwinkel, sowie Fischeye-Objektiv für Fotos nutzt, die er ganz einfach an der Kamera bzw. am Smartphone anbringt, ein Fischeye-Kit lag für jeden Teilnehmer auf dem Tisch. mit dem wir gleich nach der Vorstellung und den Tipps von Thomas, vor die Tür gehen und die Linse vor dem Bundesministerium des Innern direkt mal ausprobieren und mit dem Objektiv fotografieren konnten.

Ein super Tipp, den Thomas uns gegeben hat, war der, dass man am iPhone ja auch die Helligkeit mit iOS 8, direkt während die Kamera aktiv ist, steuern kann indem man den Fokus per Touch auf dem Display auswählt und dann den Finger nach oben und unten ziehen kann. Da ich mich mit den ganzen Einstellungen noch nicht so beschäftigt habe, sondern immer einfach nur Fotos geschossen habe, war das absolut neu für mich.

Nachdem wir uns dann am Gebäude fototechnisch ausgetobt haben und ich mein bis jetzt erfolgreichstes Instagram-Foto geschossen und gepostet habe, ging es los in Richtung Arminiusmarkthalle in Berlin Moabit.

Auf #Fotosafari mit @yourfone. Bundesministerium des Innern. #Berlin #Tour #mehrfoto #moabit

Ein von Dominik (@eneinz) gepostetes Foto am

Anschließend ging es von dort durch Moabit in Richtung Kleiner Tiergarten wo ich zwei, zumindest für mein Empfinden, viel schönere Bilder geschossen habe die nicht so erfolgreich waren.

#berlin #moabit #mehrfoto #kleinertiergarten #yourfone #fotosafari Ein von Dominik (@eneinz) gepostetes Foto am

#mehrfoto #fotosafari #berlin #moabit

Ein von Dominik (@eneinz) gepostetes Foto am

Neben ständigen Tipps wie, wo und was Thomas fotografiert, hat er uns noch einige Apps ans Herz gelegt, die auf keinem Gerät fehlen sollten, sofern man tatsächlich nur mit dem Smartphone fotografiert. Neben einigen Apps die ich selbst schon seit einiger Zeit nutze wie z.B. die Filter-App VSCO, hat er uns auch Apps zur Feinjustierung und Optimierung unserer Bilder empfohlen die mir vollkommen unbekannt waren. Wie die App Big Lens, die nicht nur laut Beschreibung das Smartphone in eine „DSLR“ Kamera verwandelt, sondern auch Thomas empfiehlt sie jeden der sein Smartphone täglich als Kameraersatz nutzt. Neben diesen Apps gab es noch weitere App-Tipps, wie die bekannte App Snapseed oder mir ebenfalls völlig unbekannte wie SKRWT, TouchRetouch und Noir Photo. Da ich Minimalist in solchen Dingen bin, reicht mir meine VSCO-App vollkommen aus, alles weitere bearbeite ich dann meistens am Rechner, sofern Handlungsbedarf besteht. Wer sich aber intensiver damit beschäftigen möchte, sollte sich die Apps ruhig mal auf das Smartphone laden.

Danach ging es dann langsam aber sicher wieder in Richtung Hotel ABION, da haben wir dann den schönen Vormittag mit einem großartigen Büffet und interessanten Gesprächen abgeschlossen.

Die Fotos aus der Galerie stammen allesamt von Stefan Groenveld, der uns während der gesamten Tour begleitet und fotografiert hat.

Zum Abschluss noch die Liste der Blogger die mit dabei waren: Anja (TravelonToast) Andreas (Klonblog), Maik von (langweiledich.net), Nils von (House of Reggae), Dustin und Moses (tchnws),  Sophie DrLima, Claudia von (Claudiumdiewelt), Eileen (Einzimmervollerbilder), Kathrin (kathrynsky), Michaela (Kosmetik-Kosmo), Susanne (Sush-testet) und Mici (talkasia).

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal von ganzem Herzen bei Anja Beckmann und dem gesamten Team von yourfone bedanken, dass ihr mir den tollen Trip möglich gemacht habt, vielen Dank auch an die Stadtführer von MitVergnügen und Thomas Kakareko für die ganzen Tipps!

5 Kommentare zu “Mobile Life Blog on Tour – Auf Fotosafari durch Moabit

  1. Manuel Raab-Faber

    Danke für die App-Tipps, muss ich mir mal in den kommenden Tagen genauer anschauen

    • Bei den Gewinnspiel-Kommentaren ist deiner hier untergegangen, sorry dass ich erst jetzt darauf reagiere. Hast du dir die Apps mittlerweile schon angeschaut?

      • Manuel Raab-Faber

        Kein Ding 😉 Habe mir VSCO angeschaut, aber schon nach kurzer Zeit die Motivation verloren. Nutze momentan hauptsächlich InstaCollage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.