Nike Roshe One „Grey/Black“

Vor einigen Wochen erreichte mich der Nike Roshe One von JD Sports, seitdem trage ich den Sneaker fast täglich, das warum liegt bei dem Sneaker ja auf der Hand. Er ist leicht, es ist absolut angenehm damit zu laufen und er sieht einfach nur gut aus.

Der Colorway, in diesem Fall Grey/Black passt dann auch noch zu allem was man so anzieht. Das durchgehende Mesh-Obermaterial sorgt zusätzlich dafür dazu, dass man sich jede Sekunde wohlfühlt und nie das Gefühl hat, irgendwo zwickt oder drückt es.

Der Nike Roshe One wurde durch die Praxis der Meditation und das Konzept des Zen inspiriert und verkörpert Schlichtheit. Kein unnötiger Schnickschnack, nur die grundlegenden Elemente eines Schuhs, die mit jedem Detail zum Ausdruck kommen. Fast jeder Teil des Schuhs steht für einen Aspekt eines friedlichen Zengartens: Mit einer modifizierten Waffelaußensohle, die die Trittsteine symbolisiert, einer Innensohle, die einen geharkten Steingarten widerspiegelt und der leicht veränderte Seitenlänge der Mittelsohle vereint dieser Schuh Seriosität und Verspieltheit.

Mit einem Preis von 90€ schlägt er auch kein allzu großes Loch in der Geldbörse. Der Nike Roshe One erhält von mir eine absolute Kaufempfehlung. Er ist ein absoluter Sommersneaker und sieht einfach nur mega lässig aus, solltet ihr also noch auf der Suche nach einem Sommerschuh sein, schlagt zu!

Hier könnt ihr euch den Nike Roshe One „Grey/Black“ kaufen.

2 Kommentare zu “Nike Roshe One „Grey/Black“

  1. Alexander

    Ich mag das nicht wenn die vorne so breit werden zum „extra bequem sein“, ein Schnitt wie die Internationalists ist eher meins.
    Kennst du welche in diese Richtung?

    • Das mögen viele Leute nicht. Wie wäre es denn generell mit Air Max 1, Thea, dem SB STEFAN JANOSKI Max oder Nike Air Max 90 Ultra BR, die sind doch alle vorne mehr oder weniger spitz?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.