Der RAVPower 10400 mAh externe Akku im Test

In fast jedem meiner Testberichte zu Smartphones erhält der Bereich der Akkulaufzeit immer nur einen ganz, ganz kleinen Absatz, oft auch nur ein Satz. Die Frage nach dem „Warum?“ liegt dabei ganz klar auf der Hand, denn mit fast jedem Gerät kommt man gerade so über den Tag, also gibt es darüber auch nicht wirklich viel zu berichten. Dieses Problem hat für mich persönlich jetzt ein Ende!

Die Firma RAVPower hat uns für einen Test ihren externen AVPower 10400 mAh Akku zur Verfügung gestellt, das Teil ist großartig!

Was einfach toll an so einer Powerbank ist, sie kann an alle möglichen Geräte angeschlossen werden und so habe ich sie nicht nur als Ersatzakku für das iPhone genutzt sondern auch fürs Tablet. Es kann selbstverständlich auch jedes andere Smartphone oder Tablet damit geladen werden oder aber auch wie bei mir der Kobo eBook Reader. Mein iPhone konnte ich mit der komplett geladenen Powerbank in etwa 3x mal komplett laden, jedoch habe ich den Ersatz-Akku schon immer dann angeschlossen wenn ich bei knapp unter 20% angekommen.  Ein wenig Power hatte die Bank danach zwar noch aber für eine komplette Ladung hätte es mit Sicherheit nicht mehr gereicht.

Die Lampen oberhalb des Akkus geben euch ein Info darüber über wie viel Power der Akku noch verfügt, 1 Lampe = weniger als 25%, 2 Lampen = 25 – 50%, 3 Lampen = zwischen 50-75% und bei 4 Lampen sind es 75 – 100%, so wisst ihr auch ob es für eine Ladung noch reicht oder nicht, einfach einmal den Button oberhalb der LEDs drücken und ihr wisst Bescheid.

ravpower10400

Ich kann den Akku leider mit keiner anderen Powerbank vergleichen, sodass ich Sie in irgendwelchen Punkten gegenüberstellen und besonders positive oder negative Punkte nennen könnte. Für mich persönlich kann ich sagen dass ich das Gadget nicht mehr missen möchte, den auf einmal hält mein Akku nicht mehr nur einen Tag, sondern gleich 2-3 Tage und dabei fällt der externe Akku in der Tasche keineswegs auf.

Im Lieferumfang befinden sich neben verschiedenen USB-Steckern auch ein Stromadapter um den Akku an die Steckdose zu stecken und ihn zu laden. Was gut gut gefielt, es war sogar eine Flanelltasche dabei, in dieser Tasche könnt ihr alles nötige verstauen was zum Akku gehört. Bei einem Preis von knapp 28€ bei Amazon kann ich euch den externen Akku ohne weiteres empfehlen, ich gehe keinen Tag mehr ohne den Akku aus dem Haus.

[asa]B00B2XPJZU[/asa]

2 Kommentare zu “Der RAVPower 10400 mAh externe Akku im Test

  1. Pingback: So nutze ich das Allview VIVA i8 als mein mobiles Office - MobileLifeBlog

  2. Pingback: Tablet Essentials #1 | MobileLifeBlog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.