Die Cafissimo Blonde Editionen

Die Cafissimo Kapselmaschine habe ich euch hier im Blog ja schon einmal vorgestellt. Vor ein paar Wochen hatte mich dann überraschenderweise eine neue Edition der Kapseln erreicht.

Da ich keine Caffissimo mehr im Haus hatte, wurde mir glücklicherweise eine Maschine mitgeliefert. Ich weiß, eigentlich sollte es in dem Beitrag vorrangig um die Kapseln gehen. An dieser Stelle möchte ich aber noch kurz erwähnen, das die Cafissimo unfassbar leise, im Gegensatz zu einer Nespresso ist, das sind echt Welten.

Die Blonde Edition kommt in drei Varianten daher einmal Espresso, Caffé Creme und schlicht Blonde Coffee. Die Eigenschaften der drei Varianten möchte ich euch an dieser Stelle gleich zu Anfang nennen:

Blonde Espresso
Dieser Espresso ist eine Kombination von Bohnen aus Brasilien und Kolumbien – hell geröstet ein besonders milder Genuss mit sanften Röstaromen und einer feinfruchtigen Limonennote.

Blonde Caffè Crema
Für diesen milden Caffè Crema wurden ausschließlich Bohnen aus dem Hochland Kolumbiens ausgewählt – hell geröstet ein würzig fruchtiger sowie harmonisch süßlicher Genuss.

Blonde Coffee Dieser milde Kaffee ist eine raffinierte Mischung mit Bohnen aus Kolumbien und Kenia – hell geröstet hat diese Kaffeekreation ein zart fruchtiges und aromatisches Geschmacksprofil.

Die helle Rüstung sorgt dafür, dass sich das Aroma der Bohne besser entfalten kann, das habe ich vor allem beim Espresso gemerkt, er war für meinen Geschmack tatsächlich sehr aromatisch und lecker und als Wachmacher der absolute Wahnsinn. Das habe ich mir generell angewöhnt, nicht jeden morgen aber so alle zwei-drei Tage trinke ich zum wach werden, erst einmal ein Glas Wasser und im Anschluss einen kleinen Espresso.

Eigentlich bin ich aber weniger der Espresso-Trinker, sondern eher der Typ Caffé Crema, auch auf der Arbeit. Da ich den Kaffee in der Regel mit Milch trinke, ist die Beurteilung generell schwierig, aber dennoch möchte ich es irgendwie versuchen. Der Crema war ohne Milch sehr fruchtig und ja, auch aromatisch, für meinen persönlichen Geschmack dann aber tatsächlich ein wenig sauer. Das klingt ungewöhnlich, war aber meinem Empfinden nach so. Das heißt nichts schlechtes aber für mich musste einfach ein kleiner Schluck Milch mit rein, nicht zu viel aber gerade so viel, dass ich das Saure für mich mit der Milch ein wenig neutralisiere.

Der Blonde Coffee konnte mir kein Gefühl entlocken, er hat für mich geschmeckt wie die blauen Kapseln von Cafissimo. Weiter Eindrücke zur Blonde Edition findet ihr an dieser Stelle.

Wer eine Cafissimo besitzt, der sollte unbedingt einmal die Espresso Kapseln der Blonde Edition probieren. Der Caffe Cremé ist ebenfalls lecker, wenn auch ein wenig ungewohnt sauer. Mit einem Schlückchen Milch dann aber sehr lecker. Ich für meinen Teil bleibe aber erst einmal beim Black&White, der schmeckt mir mit Milch einfach noch ein wenig besser und für mich auch ein wenig kräftiger.

Wer die Blonde Edition einmal probieren möchte, schaut hier vorbei.


Werbung: Die Kapselmaschine wurde mir, wie die Kapseln, für den Test kostenlos zur Verfügung gestellt.

Kategorien Food

über

30 // Dortmunder // BVB // Kaffee- und Musikjunkie // Balkonianer // Betreiber und Blogger vom mobilelifeblog

0 Kommentare zu “Die Cafissimo Blonde Editionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.