[Homeoffice] Notebook Asus F201E im Test

Auf der Suche nach einem kleinen schönen Notebook habe ich das ASUS F201E-KX065DU gefunden, einem 11,6 Zoll (29,5cm) großen Notebook mit 4GB Arbeitsspeicher (nicht erweiterbar) und 500GB Festplatte. Ausgestattet ist es mit zwei USB 2.0 und einem USB 3.0 Anschluss, SD Card Reader, Webcam, HDMI Ausgang, 100MBit/s LAN, WLAN mit B/G/N, und VGA- Anschluss.
Sahnehäubchen wäre noch Bluetooth gewesen, aber das hätte dann den Rahmen von 300€ gesprengt.

Ich habe es mir schon Mitte November im Saturn angesehen, allerdings gab es dort nur die 2GB Version mit Windows 8. Schon damals wusste ich: Das muss ich haben. Allerdings sollten es bei mir die 4GB Version werden. Als es dann bei Notebooksbilliger verfügbar war, hab ich es direkt bestellt und hatte es einen Tag später auf dem Tisch stehen.

Begrüßt wird man beim Einschalten mit Ubuntu, was ich aber nicht großartig ausprobiert habe. Da ich aber eine Windows 8 Lizenz übrig hatte, wurde Windows 8 gleich mal installiert. Ich hatte bereits einen USB Stick mit dem Image vorbereitet, was bei dem Notebook von Vorteil ist, da kein optisches Laufwerk integriert ist.

Im inneren werkelt ein Intel Celeron 847 mit 1,1 GHz. Er holt klar nicht die Butter vom Brot, aber für Windows 8, Surfen im Internet, Office und gleichzeitig Musik hören ist kein Problem.

Die Tasten der „Chiclet-Tastatur“ liegen ein Stück auseinander und der Druckpunkt ist nicht zu schwer und nicht zu leicht. Lediglich die Entertaste hätte für meinen Geschmack ein Stückchen größer sein dürfen. Des Öfteren treffe ich statt Enter die #-Taste.

Das Touchpad ist im Vergleich zum ganzen Notebook recht groß. Die Druckpunkte liegen recht gut und das Feld ist recht empfindlich. Ab und zu kommt man mit großen Händen beim Tippen mit dem Daumen auf das Touchpad, was manchmal nervt.

Bei dem 11,6 Zoll großen Display handelt es sich leider um ein glänzendes und nicht mattes Display, was zwar mich stört aber vielleicht euch nicht. Der zwei Zellen Akku hat eine Kapazität von 5200 mA/h, reicht offiziell 5 Stunden, ich habe nach der ersten Aufladung mit Windows 8 4,5 Stunden geschafft. Also durchaus brauchbar.

Das Notebook ist aus einem Guss, somit kann der Akku oder ähnliches nicht ohne größeren Aufwand getauscht werden. Als Ausgleich knarzt und verwindet sich nichts. Während des Betriebes wird es auch nicht übermäßig warm und der Lüfter hält sich auch zurück. Lediglich wenn das System unter Volllast ist, hört man den Lüfter, allerdings für meinen Geschmack nicht zu laut oder aufdringlich.

Das F201E lässt sich ohne Probleme an einen externen Monitor über den vorhandenen VGA-Anschluss oder HDMI (bei mir mit HDMI auf DVI getestet) anschließen und kommt während des Betriebes nicht ins Schwitzen.

Fazit:

Egal ob von unterwegs aus oder als Desktop Client im Büro, das F201E löst diese Aufgaben ohne Probleme. Die 300€ und die geringe Größe waren für mich das Kaufargument.

Falls ihr Fragen zu diesem Gerät habt, könnt ihr diese gerne im Kommentarbereich hinterlassen. Ich werde diese gerne beantworten:)

Für Windows 8 Treiber empfehle ich die Supportseite von Asus zu besuchen. Und falls bei euch mit Windows 8 der Gerätemanager sagt, er habe keinen Treiber für ACPI\VEN_ATK&DEV_4001, dann handelt es sich um den ASUS Wireless Radio Control, den ihr hier unter Utilities herunterladen könnt.

38 Kommentare zu “[Homeoffice] Notebook Asus F201E im Test

  1. Erst beim zweiten mal hab ich mit verschlafenen Blick erkannt, das es kein Macbook ist 😉

    Für 300 Öken, doch eine ganz ordentliche Kiste wie ich rauslese..

    • Ja es sieht einem Apple Macbook recht ähnlich. Gerade das Touchpad das sich optisch nicht großartig vom Rest des Laptops abhebt, wirkt kopiert.

      Preis-Leistung stimmt hier auf jeden Fall. Es läuft mit externer Maus und Tastatur als kompletter Officerechner ohne Probleme.

  2. Hallo. Kannst du etwas zum Bildschirm sagen? Ist er zum Lesen von Texten brauchbar?

    • Hallo Chris,

      Der Bildschirm ist gut. Der Kontrast und die Helligkeit sind in Ordnung. Das Lesen von Texten war bei mir bis jetzt ohne Probleme möglich.

      Es ist halt leider kein mattes Display, wodurch es bei Betrachtungen von der Seite zu Spiegelungen kommt. Aber in der Regel stört das glänzende Display nicht.

  3. Mal ne allgemeine Frage zu 11,6 Zoll großen Netbooks. Wie groß ist das Netbook im Vergleich zu einem Din A4 Blatt circa?

    Ist er auch zu Hause gut zu gebrauchen oder würdest du mir da eher einen größeren Empfehlen?
    ich finde bei den 15″ Bildschirmen gibt es in dieser Preisklasse nur so schwere dicke Rießendinger.
    Lg Felix L.

    • Hallo Felix,

      Die 11,6 Zoll sind fast identisch groß zum DIN A4 Blatt:
      DIN A4: Höhe 297mm x Breite 210mm 
      F201-E: Höhe 303mm x Breite 200mm

      Es kommt in Summe drauf an, was du machen möchtest.
      Da ich zu Hause noch einen Desktoprechner und kein Tablet habe, war für mich die 11,6″ genau richtig. Ich benutze ihn auf der Couch oder mal kurz am Esszimmertisch. Von daher ist die Größe für mich ideal.

      Falls du dir wegen der Größe nicht sicher sein solltest, hilft meistens der Gang zum lokalen Großhändler (Mediamarkt, Saturn, Tevi).
      Dort habe ich es mir auch vorab angeschaut und angefasst.

  4. Hallo Robert,
    hab gestern mein Asus F201e bekommen. Mich stört der zirpende Lüfter etwas, der eigentlich die ganze Zeit läuft. Bei Amazon wird der Lüfter auch bemängelt. Scheint bei dir aber kein Problem zu sein. Hab ich also ein fehlerhaftes Gerät oder bin ich nur zu empfindlich :-).
    Kannst du nochmals was zum Lüfter bei dir sagen?!?
    Vielen Dank.
    Gruß Daniel

  5. Hallo,
    wie hast Du W8 auf den Rechner bekommen? Die Installation findet keine Platte und ich keinen Treiber auf der Asus Seite.

    • Rokasporch

      Hallo Chris,

      da ich Windows 8 bereits als USB Stick hatte, habe ich diesen direkt eingesteckt und hab das System davon gebootet. Im Setup wurden mir dann die Festplatte angezeigt und ich habe erst einmal die vorhandenen Partitionen gelöscht. Danach lief die Installation ohne Probleme.

      Wie startest du dein System?
      Was genau wird angezeigt, wenn du gebootet hast?

      • Hallo,
        W8 64bit vom Stick funktioniert problemlos, nur für die Installation von Windows 8 64bit fehlen wohl einige Treiber. Windows8 32bit konnte ich jedoch installieren. Versuche es gerade noch einmal, W8 64bit zu installieren. Allerding konnte ich auch noch keine genaue System Specs finden (Controller etc.), da scheint sich Asus sehr bedeckt zu halten.

  6. Hallo Robert,
    mein F201e ist vorgestern angekommen. Bei mir läuft der Lüfter ständig und auch hörbar. Scheint bei Anderen laut Amazon Rezensionen auch so zu sein. Kannst du nochmals was dazu sagen, da dein Lüfter nicht zu hören ist. Hilft viellecht ein Umstieg auf Win 7?

    Vielen Dank.

    Gruß Daniel

    • Rokasporch

      Hallo Daniel,

      Die Lautstärke des Lüfters ist in der Regel ja eine subjektive Empfindung.

      Ich habe aber jetzt mal genauer hingehört und in der Tat ist es so, dass der Lüfter ständig läuft. Er säuselt bei mir relativ leise vor sich hin. Bei einem Lasttest wird der Lüfter für meine Ohren deutlich hörbar, aber nicht störend.
      Allerdings bin ich vielleicht in Sachen Lautstärke des Lüfters etwas schmerzfreier, da mein Laptop den ich aus meiner Arbeit gestellt bekomme ein HP 6450b der ein regelrechter Fön wird, sobald er unter Last kommt.

      Ich denke unter Windows 7 wird es auch nicht anders sein. Es ist vermutlich den kleinen Lüftungsöffnungen geschuldet, das der Lüfter dauerhaft läuft.
      Falls du aber dir die Mühe machst, kannst du hier gerne deine Erfahrung mitteilen:)

      Gruß
      Robert

      • Hallo Robert, hab jetzt mal Win 7 installiert und der Lüfter dreht genauso hoch und laut wie unter Ubuntu. Liegt also wohl doch an kleinen Lüftungsschlitzen.

        • Robert Karg

          Hallo Daniel,

          Vielen Dank für deine Rückmeldung.
          Ich hoffe es ist nicht zu störend für dich.

          Gruß
          Robert

  7. Nur wie kommt man bei diesem scharfen Teil ins Boot-Menü? Evtl. hat es der Robert schon herausgefunden. Wir haben letztens sämtliche Tasten malträtiert… Ohne Erfolg..

  8. Contessina

    Hab seit 2 Tagen dieses Teil mit Ubuntu drauf. Komm leider damit nicht gut zurecht und werde mir Win 7 drauf machen. Eigentlich habe ich es nur gekauft, um über den Fernseher Filme zu streamen. Stecke ich das HDMI kabel an, habe ich zwar ein Bild, der Ton kommt jedoch über den Laptop. Mit dem VGA Kabel habe ich zwar beides, aber nach einigen Minuten einen schwarzen Bildschirm u. ich muss wieder neu starten.
    Die Einstellungen der Auflösungen sind sehr dürftig. Brauche ich vielleicht andere Treiber? Wäre schön, wenn Du weiterhelfen könntest. LG aus Österreich

    • Robert Karg

      Hallo Contessina,

      ich vermute unter Ubuntu hast du die Verbindung zum TV per HDMI versucht oder?
      Da hab ich leider keine Erfahrungswerte.

      Ich muss aber auch sagen das ich das noch nicht probiert habe, aber ich werde es gerne mal unter Windows 8 testen

    • Robert Karg

      Hallo Contessina,

      unter Windows 8 wird der Ton nach dem öffnen und einstellen der Wiedergabegeräte auf dem Fernseher via HDMI übertragen. Ich vermute das es unter Ubuntu Einstellmöglichkeiten hierfür auch vorhanden sein müsste.

  9. Servus,

    bin auch am überlegen mir das F201E zu holen als Ersatz für mein Acer W510 Tablet, dass ich erst seit kurzem habe. Der Grund warum ich einen Ersatz brauche ist, dass beim W510 Livestreams und Videos von Youtube ab 720p ruckeln bzw. leicht stocken. Wie sieht das beim F201E aus? Kann man damit Livestreams und zumindestens 720p Videos ruckelfrei anschauen? Das wäre sehr wichtig für mich…

    • Robert Karg

      Hallo Chris,

      Youtubevideos sind natürlich auch von der Uhrzeit abhängig. Abends zwischen 19-0 Uhr kommt es öfter zum Ruckeln als in dr früh z.B.

      Ich habe gerade eben ein Youtubevideo via HDMI auf dem Fernseher angeschaut. Es war nicht komplett rückelfrei, allerdings habe ich auch ein haufen Müll auf dem Rechner und würde das ruckeln als eher nicht störend bezeichnen.

  10. Ich wäre dankbar, wenn mir mal jemand ganz genau mitteilen würde wie ich im BIOS die Bootreihenfolge auf 1. USB einstellen muss. Das wäre Primas. Ulrich

    • Robert Karg

      Hallo Ulrich,

      Ich habe leider keine dauerhafte Einstellmöglichkeit gefunden (also Bootreihenfolge 1. USB, 2. Festplatte)

      Gruß
      Robert

  11. Hi, ich hätte zwei Fragen und wäre für jegliches Feedback dankbar:
    1.) hat jemand schon einmal getestet wie warm sein Prozessor wird? Meiner wird teilweise schon bei einfachem Surfen (ohne Videos, Flash, etc.) unter Windows 8 60°C-70°C warm (getestet mit SpeedFan). Da mir das relativ warm vorkommt, würden mich einmal Vergleichswerte interessieren.

    2.) das Netzteil meines Asus F201E fiept (gibt ein hochfrequentes Piepen/Rauschen von sich) wenn das Netzteil ohne das Notebook an einer Steckdose angeschlossen ist. Sobald man es mit dem Notebook verbindet verschwindet das Piepen.

    Danke und Grüße.

    • Hallo Tim,

      Bei deinem ersten Punkt kann ich dir leider nicht helfen, aber bei deinem Zweiten kann ich dich eventuel etwas beruhigen.
      Sehr wahrscheinlich sind irgendwo in deinem Netzteil (wie in vielen anderen – das von meinem iPhone macht auch Geräusche) günstige Kondensatoren verbaut. Diese sind für solche Geräusche verantwortlich. „Besonders bei hohen Spannungen und schnellem Ladungswechsel entstehen deshalb hörbare Geräusche“ – mehr kannst du hier nachlesen.
      Ich empfehle dir einfach das Netzteil, solange du es nicht benötigst, vom Strom zu trennen.

      Gruß, Manuel

    • Robert Karg

      Hallo Tim,

      zu 1.)
      Bei mir wurde eben bei SpeedFan unter Windows 8 72° C angezeigt. Ich hatte zuvor Video (Watchever) über HDMI auf den Fernseher angeschaut und der Lüfter ist die ganze Zeit hörbar gelaufen.

      Zu 2.)
      Bei meinem Netzteil höre ich kein Piepen oder Rauschen. Manuel hat ja bereits erwähnt das dies bei manchen Netzteilen durchaus vorkommt.

      • Hallo,
        danke für die Info. Die Temperaturen scheinen sich also im Bereich des Normalen zu bewegen bzw. der Prozessor/Lüfter recht schnell ausgereizt zu sein.
        Auf der Treiberseite von Asus gibt es folgenden Treiber (bei „Others“): „Intel® Dynamic Platform and Thermal Framework Drive“. Diesen kann ich nicht installieren, da die Installation mit der Fehlermeldung, dass mein System nicht geeignet sei abbricht. Hat dieser Treiber möglicherweise was mit der Lüfter-/Temperatursteuerung etc. zu tun?

        P.S: Leider sehe ich vom Kommentar von Manuel nur den ersten Satz auf der rechten Seite unter Kommentare… jedoch nicht den ganzen Kommentar hier unten. Bitte nochmal reinkopieren. Danke.

        • Robert Karg

          Hallo Tim,

          Zu dem Treiber kann ich leider nix sagen. Den habe ich glaube ich nicht installiert. Müsste ich nochmal nachschauen.

          Hier der Post von Manuel:
          —–
          Hallo Tim,

          Bei deinem ersten Punkt kann ich dir leider nicht helfen, aber bei deinem Zweiten kann ich dich eventuel etwas beruhigen.
          Sehr wahrscheinlich sind irgendwo in deinem Netzteil (wie in vielen anderen – das von meinem iPhone macht auch Geräusche) günstige Kondensatoren verbaut. Diese sind für solche Geräusche verantwortlich. „Besonders bei hohen Spannungen und schnellem Ladungswechsel entstehen deshalb hörbare Geräusche“ – mehr kannst du hier nachlesen.
          Ich empfehle dir einfach das Netzteil, solange du es nicht benötigst, vom Strom zu trennen.

          Gruß, Manuel
          —–

  12. Hi,
    bei mir kommt bei der WIndows 8 (x64) Installation immer die Fehlermeldung, dass eine Installationsdatei beschädigt sei und alle Daten wieder gelöscht werden. Dies geschieht am Ende der Installation via USB (bei dem Punkt Updates werden installiert), also noch bevor von der HDD gestartet wird.

    Controller steht auf AHCI (IDE auch probiert), das Windows 8 Image funktioniert einwandfrei an anderen PC’s, ist also nicht beschädigt. Andere USB-Sticks führen auch nicht zum Erfolg.

    Bei WIndows 7 ein ähnliches Problem, da geht er genau einen Schritt weiter als Windows 8. Bei dem Versuch von der HDD zu starten zeigt WIndows das Logo Fenster (die 4 Farben die sich zusammensetzten), dann passiert allerdings nichts mehr.

    Jemand noch eine Idee?
    Ich vermute eine defekte HDD.

    • Nachtrag: Ein Bios Update auf Version 209 habe ich auch schon ausgeführt.

    • Hallo Martin,

      das hört sich im ersten Moment nach einem defekten Installationsmedium (USB-Stick selbst oder das Image).
      Da es aber auch mit Windows 7 der Fall ist, kann man das relativ ausschließen.

      Eine Lösung habe ich leider nicht.
      Hast du eventuell den gleichen USB Port benutzt? Kannst du evtl. einen anderen benutzen?
      Wie sieht es aus wenn du Ubuntu auf dem Rechner installierst?

      Ansonsten sehe ich es leider auch so dass es sich hierbei um ein Festplattenproblem / defekt handeln könnte

      Gruß
      Robert

      • Martin

        Danke,

        es war tatsächlich die HDD. Gerät ausgetuscht und es klappt auf Anhieb.

  13. sebastian

    Ich habe eine Frage :
    Ich möchte mir dieses Netbook kaufen Doch ich spiele auch gerne mal ein kleines Spiel , kann man auf dem Gerät auch spielen ?

    • Hallo Sebastian,

      Das kommt natürlich auf das / die Spiele an die du spielen möchtest.
      Kleine Spiele wie z.B. Wordament laufen unter Windows 8 ohne Probleme, Quake oder Battlefield würde ich eher nicht drauf spielen wollen:)

      Es ist eher ein Office Notebook.

      Gruß
      Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.