Anzeige: Schweppes Cola – Das schwarze Schaf der Familie im Test

Vor einigen Tagen erreichte mich ein Paket, auf das ich schon sehnsüchtig gewartet habe. Warum? Es ging um ein neues Getränk aus dem Hause Schweppes, genauer gesagt um die brandneue Schweppes Cola.

Seit dem ich als Kind, das erste Mal Bitter Lemon getrunken habe, gab es für mich nichts Vergleichbares. Es gibt Alternativen, nichts schmeckt aber so wie das Original. In meiner Kindheit gab es Situation, in denen ich es wirklich zelebriert habe Bitter Lemon von Schweppes zu trinken, denn es war mein exklusives Getränk. Warum das so war, erfahrt ihr in den nächsten Zeilen. Wie mit Sicherheit niemand meiner Leser weiß, hatte ich als Kind eine Milchallergie, das war seinerzeit nicht einfach für mich. Denkt mal darüber nach, was ihr in eurer Kindheit gegessen und getrunken habt. Das fängt bei offensichtlichen Dingen wie Nutella oder Kakao an oder einfach bei einem Glas Milch zu den Keksen.

Zu unserer Zeit kam am Nachmittag immer pünktlich der Eiswagen, das Einzige was ich mir mit Sicherheit bestellen konnte war die Sorte Zitrone, bei allen anderen waren Milchanteile vorhanden, das war damals am uncoolsten. Zuhause war es für meine Geschwister natürlich auch nicht einfach, sie mussten bzw. haben oft meinetwegen auf Milchprodukte verzichtet, obwohl ich ihnen damals gesagt habe, dass sie es nicht müssten aber so sind Geschwister nun einmal. Wenn man dann aber einen Spieleabend zelebriert hat, gab es natürlich auch Schokolade, Chips und Co. an diesen Abenden habe ich dann immer Bitter Lemon von Schweppes bekommen, als exklusives Getränk, nur für mich. Selbstverständlich habe ich, wenn meine Eltern gerade nicht hingeschaut haben, meinen Geschwistern auch was davon abgegeben, sowas schweißt ja irgendwie auch immer zusammen, mittlerweile bin ich 30 und lebe noch.

Schweppes Cola

Man möchte meinen, dass ich weder Zitroneneis, noch Bitter Lemon heute mögen würde aber das Gegenteil ist der Fall, ich liebe beides noch heute und trinke immer mal wieder eine Flasche Bitter Lemon und denke dann immer an meine Kindheit zurück und genieße jeden Schluck noch ein wenig mehr, dadurch dass man das Design bei Schweppes so gut wie überhaupt nicht verändert hat, ist auch das Feeling irgendwie immer noch das Gleiche.

Schweppes hat jetzt ein neues Getränk in den Startlöchern, Schweppes Cola, das schwarze Schaf, passt ja irgendwie zu meiner Geschichte. Als ich die Anfrage erhalten habe, habe ich nicht gezögert zuzusagen und die Cola von Schweppes zu probieren, Natürlich hat man damit kein gänzlich neues Produkt auf den Markt gebracht, Cola kennen wir. Es musste also etwas Besonderes her, was die Cola von den anderen ihrer Art abhebt. Optisch haben sie das mMn. auf jeden Fall schon einmal geschafft. Die Dose kommt sehr edel daher, das schwarze, matte Design der Dose gefiel mir sofort und mit dem gelben Logo, passt sie natürlich auch perfekt zum BVB. Die Cola von Schweppes musste mir jetzt nur noch schmecken, dann haben sie bei mir auf jeden Fall was erreicht.

Auf der Webseite wird das  besondere an der Cola wie folgt beschrieben:

„Schweppes Cola setzt auf den bewährten Cola-Geschmack und hat zusätzlich eine ganz eigene fruchtige, herb-süße Geschmacksnote. 

Als ich die Dose aus dem Kühlschrank geholt habe, war ich sehr gespannt, wie sie denn auch tatsächlich schmeckt. Die ersten Schlucke habe bei mir nichts zum Vorschein gebracht, hier hatte ich das Gefühl, dass ich nur irgendeine nicht originale Cola trinke. Mit einigen weiteren Schlücken habe ich dann aber im Abgang eine leichte, herb-süße Geschmacksnote wahrgenommen, die aber eindeutig zu schwach war, hier würde ich mir für die Zukunft wünschen, dass die Cola noch ein wenig herber und weniger süß wird, sodass man sie sofort, quasi blind, mit Schweppes assoziiert.

Eiskalt ist sie an sonnigen Tagen der absolute Durstlöscher und für Cola-Trinker eine richtig leckere Alternative.  Simply different lautet der Leitspruch auf der Dose und das sind sie mit der neuen Cola auf jeden Fall, denn so wie alle schmeckt sie am Ende des Tages nicht. Ich bin sehr froh, dass ich für nächste Woche (es soll ja wieder sommerlicher werden) noch ein paar Dosen im Kühlschrank stehen habe.

Wenn ihr sie auch mal probieren wollt, dann schaut euch doch mal in einem Supermarkt bei euch in der Gegend um und überzeugt euch selbst vom Geschmack, mich würde interessieren wie sie euch schmeckt.

2 Kommentare zu “Anzeige: Schweppes Cola – Das schwarze Schaf der Familie im Test

  1. TorgeSantjer

    Werde ich beim nächsten Einkauf mal nach Ausschau halten! Eigentlich gibt’s ja nur die „eine“ Cola, aber hier in Hamburg zum Beispiel trinkt man eigentlich Fritz 😉

    • Da bin ich vollkommen bei dir, es gibt bestimmte Produkte wo das Original, einfach das Original bleibt und es auch nichts gibt, was diesem das Wasser reichen kann. Stichwort Nutelle 😉
      Ich blicke gerne mal über den Tellerrand und probiere mich da durch, so auch bei der Schweppes Cola. Kleiner Tipp, trink sie eiskalt aus dem Glas.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.